Oschersleben, Moto3: Scott Deroue wiederholt Sieg

Von Esther Babel
IDM Moto3

Am Sonntag durften die Fahrer der IDM Moto3 in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben ein zweites Mal an diesem Wochenende um Meisterschaftspunkte kämpfen. Der Sieger hiess wieder Scott Deroue.

Wie schon am Samstagabend nahm Scott Deroue auch beim zweiten Rennen der IDM Moto3 das Zepter in die Hand und setzte sich an die Spitze des Feldes. Der Niederländer stattet der IDM allerdings nur dann einen Besuch ab, wenn er nicht gerade im Red Bull Rookies Cup unterwegs ist, der im Rahmen einiger MotoGP-Rennen über die Bühne geht. «Die IDM nutze ich, um Erfahrungen zu sammeln», erklärte der Teenager. Punkte erhält Deroue übrigens nicht, da er nicht fest in die Meisterschaft eingeschrieben ist.

Während der 17-Jährige an der Spitze konstant schnelle Runden vorlegte, hatte sich Maximilian Kappler hinter dem Niederländer in Stellung gebracht und schaute sich diesen ganz in Ruhe an. Die Verfolgergruppe mit Marcel Alves Rodrigues und Thomas van Leeuwen wurde von KTM-Pilot Daniel Kartheininger angeführt. Der Österreicher Thomas Gradinger, der bereits seinem Heimrennen am kommenden Wochenende auf dem Red Bull Ring entgegenfiebert, schied unterdessen mit einem technischen Defekt aus.

Ähnlich erging es auch Jonas Geitner. Der KTM-Pilot aus dem Team Freudenberg konnte sein Trainingsbestzeit nicht in Punkte ummünzen, denn auch er schied mit streikender Technik aus.

Scott Deroue wollte den Kampf um den Sieg nicht erst in den letzten Runden auf die Spitze treiben, und zog im letzten Renndrittel noch einmal das Tempo an. Maximilian Kappler, Fahrer des Racing Team Germany, hatte am Ende das Nachsehen und musste den Niederländer ziehen lassen. Bis ins Ziel gab er dem Honda-Piloten noch mehr als sechs Sekunden mit. Den dritten Platz holte sich Thomas von Leeuwen.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 11.08., 18:15, Motorvision TV
FIM Enduro World Championship
Di. 11.08., 18:30, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Di. 11.08., 18:30, Sky Sport 1
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Di. 11.08., 18:35, Motorvision TV
Bike World
Di. 11.08., 18:45, Motorvision TV
Bike World
Di. 11.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 11.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Di. 11.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Di. 11.08., 20:15, ORF Sport+
Pferdesport Casino Grand Prix
Di. 11.08., 20:30, Sky Sport 2
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
» zum TV-Programm
17