IDM-Promoter sieht keine Gefahr in der CEV

Von Esther Babel
IDM Moto3
Karel Hanika und Max Kappler in der IDM Moto3

Karel Hanika und Max Kappler in der IDM Moto3

Die Spanische Meisterschaft CEV soll um einige Rennen auch ausserhalb Spaniens ausgeweitet werden. Eine Gefahr für die IDM Moto3 besteht laut IDM-Promoter nicht.

Im kommenden Jahr wird die Spanische Meisterschaft CEV ausgeweitet. Neben den Rennen in Spanien sind auch einige Rennen im europäischen Ausland geplant. Schon in der Vergangenheit hatten einige Piloten und Teams, wie zum Beispiel der heutige GP-Pilot Philipp Öttl, der niederländische IDM-Moto3-Seriensieger Bryan Schouten und das Nachwuchsteam des ADAC Sachsen ihr Glück in Spanien gesucht und damit zum Schwund in der IDM Moto3 beigetragen.

Eine Gefahr für die IDM, vor allem für die Klasse Moto3, sieht der IDM-Promoter MotorEvents durch die Neuausrichtung der CEV nicht. «Wo soll da der Anreiz liegen?», fragt mit Josef Hofmann einer der MotorEvents-Geschäftsführer. «Die Fahrer haben alle nationale Sponsoren und welcher Fan kennt spanische Fahrer aus der Spanischen Meisterschaft?»

Aus der Ruhe bringen lässt sich der Promoter nicht und plant neben der Moto3 auch mit einer auf serienmässigen Motorrädern ausgetragenen DMSB-Honda-Trophy. «Die Dorna macht als Veranstalter der Spanischen Meisterschaft zurzeit viele Baustellen auf», analysiert Hofmann. «Wir lassen uns nicht verunsichern und warten die Entwicklung erst einmal ab.»

Die neue CEV sieht Hofmann als Wettbewerb. «Aber als Gefahr? Eindeutig nein», meint er. «Wir sind eine gute Serie mit einer guten Kommunikation zu den Teams.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 05:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 06:25, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 06:45, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Sa. 28.11., 07:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 08:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 09:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 28.11., 09:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE