IDM Moto3: Erst schwänzen, dann nachsitzen

Von Esther Babel
IDM Moto3

In Sachen Fahrerbesprechung lief es bei den jüngsten Teilnehmern in der IDM noch nicht ganz rund. Am Abend gab es vom FIM Sportkommissar dann noch eine Extra-Einheit.

Wie bei jedem IDM Saisonstart werden die Piloten klassenweise bei der Fahrerbesprechung, geleitet von Sport-Kommissar Rüdiger Merdes, auf das neue Sportjahr eingestimmt. Es wird über alles rund um das Rennen informiert.

Für die Nachwuchs-Fahrer der IDM Moto3 war nach dem letzten freien Training auf dem Lausitzring ebenfalls eine solche Besprechung angesetzt. Per Aushang konnte sich jeder Fahrer über Ort und Zeit informieren. Aufgetaucht sind dann nur vier versprengte Piloten. Jonas Geitner, Tim Georgi und Matthias Meggle, alle drei vom Team Freudenberg und Philipp Freitag trabten brav zur Schulstunde an.

Da jedoch keiner der anderen Fahrer bei diesem Pflichttermin erschienen war, musste das Ganze auf den Abend verschoben werden. Die Fahrerbesprechung fand dann am Abend gemeinsam mit den Fahrern des ADAC Junior Cups statt. Für die Nachwuchsfahrer wird dies aber nicht der letzte offizielle Termin gewesen sein und die Moto3-Piloten tun gut daran, in Zukunft pünktlich zu erscheinen.

Denn beim nächsten unentschuldigten Fehlen gibt’s Post in Form einer schriflichen Verwarnung. Beim zweiten Schwänzen ohne Abmeldung sind 100 Euro Strafe fällig.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 26.09., 12:25, ServusTV Österreich
    MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Katalonien
  • Sa. 26.09., 12:25, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Sa. 26.09., 12:25, ServusTV
    MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Katalonien
  • Sa. 26.09., 12:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Sa. 26.09., 13:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
  • Sa. 26.09., 13:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC Formel 4
  • Sa. 26.09., 13:20, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 26.09., 13:45, RTL
    Formel 1: Qualifying
  • Sa. 26.09., 13:45, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2020
  • Sa. 26.09., 13:45, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
» zum TV-Programm
6DE