3C Ducati bleibt in der IDM: Ohne Max Neukirchner?

Von Ivo Schützbach
Das Landsberger Team 3C Ducati wird die IDM Superbike 2015 mit zwei oder drei Fahrern bestreiten. Meister Javier Fores und Lorenzo Lanzi stehen oben auf der Wunschliste.

Mit dem Spanier Javier Fores und dem Sachsen Max Neukirchner sackte das Team 3C Ducati 2014 in der IDM Superbike einen Doppelsieg ein. Beim ersten WM-Einsatz Anfang Oktober in Magny-Cours überraschten Lorenzo Lanzi und Neukirchner mit vier Top-9-Platzierungen, glänzten gar mit einem fünften und sechsten Platz.

3C-Boss Karsten Jerschke hat gegenüber SPEEDWEEK.com erklärt, dass sein Team 2015 erneut in der IDM Superbike dabei sein wird, außerdem bei vier bis fünf Rennen in der Weltmeisterschaft mit Wildcards. In Frage kommen die Läufe in Assen, Magny-Cours, Jerez, Imola und Misano. Das Team wird dafür von Ducati feinstes Werksmaterial erhalten, 2016 will 3C fix in die Superbike-WM einsteigen.

Die Fahrerfrage für 2015 ist nach wie vor ungeklärt. Jerschke will mit Fores und Lanzi weitermachen, Fores hat den ersten Vertragsentwurf jedoch abgelehnt. Der Spanier würde ohnehin lieber Weltmeisterschaft fahren, das Aprilia-Werksteam zeigt auch reges Interesse an ihm. Nur finanziell hat ihm das Team von Andrea Petricca nicht viel zu bieten, der bereits verpflichtete Leon Haslam hat noch nie in seiner WM-Karriere so wenig verdient.

Ende dieser Woche soll es ein Treffen zwischen Jerschke und Neukirchner geben. 3C und Ducati können sich vorstellen, dass auch 2015 drei Fahrer in der IDM Superbike zum Einsatz kommen. Der Sachse spricht aber auch mit dem Yamaha-Team von Michael Galinski, der großes Interesse an ihm zeigt. Galinski wird kommende Saison die neue Yamaha R1 einsetzen und hat bereits den Australier Damian Cudlin unter Vertrag genommen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 25.09., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 25.09., 05:50, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Sa.. 25.09., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:31, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:40, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Sa.. 25.09., 06:43, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:45, Motorvision TV
    Monza Rally Show 2019
  • Sa.. 25.09., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 07:07, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE