IDM Supersport 300 – Die Weihnachtswünsche 2018

Von Esther Babel
IDM Supersport 300

Jeder der IDM-Nachwuchsfahrer hatte zwei Wünsche frei. Einen für die IDM und einen für sich selbst. Mehr Konkurrenz würde auf jeden Fall das deutsche Nachwuchsgeschäft beleben. Mitstreiter willkommen.

Auch wenn die IDM Supersport 300 2018 zahlenmässig erneut von den Nachbarn aus den Niederlanden dominiert wurde, schlugen sich die deutschen Nachwuchsfahrer wacker. Alle sechs landeten am Ende in den Top Ten der Meisterschaft. In Sachen Wunschzettel ließen sich die Teenager nicht lange bitten.

Toni Erhard – Platz 1

»Für die IDM würde ich mir größere Starterfelder für noch mehr Spannung und ein paar mehr Zuschauer wünschen. Als zweites würde ich mir für mich ein paar gute Sponsoren wünschen, damit ich auch in den kommenden Jahren weiter Motorrad fahren kann, und auch ein Aufstieg in eine höhere Klasse möglich wird.»

Micky Winkler – Platz 6

«Ich denke, mein Wunsch für die IDM ist ganz klar. Dass die Serie wieder richtig auflebt, mit allem was dazu gehört, sprich vielen Zuschauern und vielleicht sogar Fernsehübertragungen. Der Wunsch für mich selbst geht natürlich in die Richtung Rennsport. Kurzfristig wünsche ich mir eine starke Saison 2019 und langfristig natürlich irgendwann einen Platz in der MotoGP.

Troy Beinlich – Platz 7

«Meine Wünsche für die IDM 2019 wären eine Startaufstellung für die 300er Klasse und eine Zeitenliste mit Sektorzeiten, damit ich besser sehen kann, wo ich die Zeit gegenüber der Spitze verliere. Privat hoffe ich, dass ich noch mehr Sponsoren finde und meinen 10.Klasse-Abschluss gut über die Bühne bringe.»

Max Kappler – Gast aus der WM

«Ich würde mir für die IDM einen Livestream wünschen und persönlich eine weiterhin so toll hinter mir stehende Familie und Freundin, die mich bei jeder Situation auffangen und mich überall unterstützen.»

Max Schmidt – Platz 10

«Ich hätte da mal zwei Wünsche: Der Wunsch für die IDM von mir ist, dass wir in Brünn fahren. Die Strecke finde ich persönlich sehr schön und mir macht es unheimlich Spaß, da zu fahren. Mein zweiter großer Wunsch ist, dass ich eines Tages in die WM einsteigen kann.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 27.09., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • So. 27.09., 18:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • So. 27.09., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 27.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 27.09., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • So. 27.09., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC MX Masters
  • So. 27.09., 19:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Le Mans
  • So. 27.09., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • So. 27.09., 20:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • So. 27.09., 20:10, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
» zum TV-Programm
8DE