Yamaha steht vor Einigung mit neuem Kundenteam

Svendsen und Tonn für Freudenberg in der IDM SSP300

Von Esther Babel
Carsten Freudenberg (li.) engagiert Oliver Svendsen aus Dänemark

Carsten Freudenberg (li.) engagiert Oliver Svendsen aus Dänemark

Mit der Vertragsunterzeichnung von Oliver Svendsen im Team Freudenberg dürfte ein weiterer Titelkandidaten für die IDM Supersport 300 gefunden sein. Der Däne hat schon KTM-Kilometer gemacht.

Wer beim IDM-Finale der Supersport 300 in Hockenheim 2023 gut aufgepasst hatte, dem war die beherzte Fahrt des Dänen Oliver Svendsen aufgefallen, der sich tapfer einen gekonnten Kampf um den Laufsieg lieferte. Am Ende glänzte er im Ziel mit dem dritten Platz, seinem ersten Podium in der IDM Supersport 300.

Das 19-jährige Talent aus Dänemark blieb auch dem Team Freudenberg nicht verborgen und Svendsen steigt für die Saison 2024 von seiner Kawasaki auf die KTM. «Ich bin ja immer auf der Suche nach Talenten, die man für die Weltmeisterschaft aufbauen kann», begründet Carsten Freudenberg seine Fahrerwahl. In Valencia durfte Svendsen gleich beim WM-Test des Teams und mit Weltmeister Jeffrey Buis gemeinsam testen.

«Er hat sich gut geschlagen und auch gut ins Team integriert», lobt Freudenberg seinen Neuzugang. «Oliver hat von Anfang an einen guten Job gemacht. Von seiner Größe und seinem Gewicht her passt er perfekt auf die 300er.» Der Vertrag zwischen Svendsen und Freudenberg wurde nun für ein Jahr unterzeichnet und das Team bekommt durch den Dänen auch in der IDM erneut einen internationalen Touch.

«Phillip Tonn wird auch bei der IDM am Start sein», verspricht Freudenberg und schickt damit auch 2024 wieder einen WM-Teilnehmer ins Rennen um die Deutsche Meisterschaft. «Phillip und Oliver sind für die IDM fest eingeplant.» Auch für einen dritten Fahrer hätte Freudenberg noch Platz im IDM-Aufgebot. Doch der Teamchef hat keine Eile.

Oliver Svendsens bisherige Karriere

2010-2014: ATV-Cross

2014-2017: Mini Road Racing

2017-2018: Honda RS 125.

2019: Yamaha R3 Cup Niederlande

2020: IDM SSP 300 für Yamaha R3 bLU cRU Academy

2020: Nominiert als Talent des Jahres beim Danish Motorsport Award 2020

2021: IDM SSP 300 für die Yamaha R3 bLU cRU Academy

2022: IDM SSP 300 für RT Motorsports by SKM - Kawasaki
Und Dänischer Meister Supersport 600. Silber in der Deutschen Langstreckenmeisterschaft SSP 600.

2023: IDM SSP 300 für B.ART Racing Belgien und DM SSP 600 FÜR CS-M Racing

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «So ist Max Verstappen unschlagbar»

Dr. Helmut Marko
​Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Max Verstappen mit Saisonsieg No. 4, auf dem Weg zur erfolgreichen Titelverteidigung.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 24.04., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 25.04., 00:00, Eurosport 2
    Supersport: Weltmeisterschaft
  • Do.. 25.04., 00:10, Motorvision TV
    Racing Files
  • Do.. 25.04., 00:30, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 25.04., 01:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 25.04., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 25.04., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 25.04., 04:15, Motorvision TV
    Bike World
  • Do.. 25.04., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 25.04., 05:45, SPORT1+
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
» zum TV-Programm
5