Hockenheim: Sieg für Gradinger – Titel für Schouten

Von Esther Babel
IDM Supersport 600

Chris Stange gab alles im Titelkampf, doch der Kawasaki-Pilot landete im Kies. Damit war der Weg frei zum Gesamtsieg für Bryan Schouten. Doppelsieg für Thomas Gradinger. Prokop und Wahr auf dem Podium.

In der ersten Runde kamen alle gut durch. Die Entscheidung musste zwischen Bryan Schouten und Chris Stange fallen. 19 Piloten gingen in das letzte Superstock 600-Rennen der Saison. Stange hatte mit seinem Punkterückstand nur eine Option und die hiess, gewinnen. Nach dem Start übernahm er auch gleich den ersten Platz.

Hinter ihm reihten sich Janusch Prokop, Thomas Gradinger und Kevin Wahr ein. Schouten folgte erst auf Platz 5 und geriet unter Druck von Jonas Geitner, wie Stange auf Kawasaki unterwegs. In der zweiten Runde patzte Stange und rutschte auf Platz 5 zurück und landete direkt am Hinterrad von Schouten. An der Spitze richtete sich wie schon bei seinem Sieg vom Vortag der Österreicher Gradinger ein.

Schouten hielt Platz 4 und Stange konnte die Zeiten der Spitze nicht mehr ganz mitgehen und hatte in der dritten Runde schon eine Sekunde Rückstand auf Schouten. Der Niederländer konnte sein Rennen in der Position ruhig angehen lassen. Gradinger ließ nichts anbrennen, fuhr als Einziger 1.28er Runden und machte sich auf Platz 1 aus dem Staub. Stange hatte sich unterdessen berappelt und kämpfte sich wieder an Schouten heran.

In Runde 7 presste sich Stange an Schouten vorbei und war damit auch an Prokop und Wahr dran. Gradinger war als Führender schon 3,6 Sekunden weg. Bis zur Halbzeit hatten alle ihre Plätze bezogen und das anfängliche Gerangel beruhigte sich ein wenig. In Runde 9 fiel die Titelentscheidung. Schouten war sicher als Vierter unterwegs und Stange rauschte ins Kiesbett. Doch der Kawasaki-Pilot gab immer noch nicht auf. Er schwang sich wieder aufs Motorrad und reihte sich als Neunter wieder ein.

Nach 15 Runden feierte Thomas Gradinger den Doppelsieg. Mit reichlich Abstand sah Prokop als Zweiter das Ziel. Platz 3 ging an Suzuki-Gast Kevin Wahr. Schouten holte sich mit Platz 4 den Titel, Stange wurde noch Siebter.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 31.10., 18:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Sa. 31.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 31.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 31.10., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Gander RV ; Outdoors Truck Series 2020
  • Sa. 31.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
» zum TV-Programm
8DE