Frank Häfner: Dauergrinsen dank IDM-Ducati

Von Esther Babel
IDM Superstock 1000

Nach den Testfahrten in Misano ist IDM Superstock-Pilot Häfner von seinem Wechsel zu Ducati restlos überzeugt. Weitere Abstimmungsarbeiten sind aber nötig. Spassfaktor stimmt.

Nach seinem Umstieg auf eine Ducati Panigale konnte IDM Superstock-Pilot Frank Häfner sein neues Motorrad erstmals Probe fahren. Ziel des ersten gemeinsamen Ausflugs war der GP-Kurs im italienischen Misano. Bereits bei den vorangegangenen Prüfstandsarbeiten hatte die Ducati vielversprechende Werte abgeliefert.

Für die drei Testtage stand das Aussortieren einiger Reifen auf dem Plan. Auch mit dem Fahrwerk und der Elektronik wollte sich Häfner und das HMS Performance Ducati Racing Team eingehend beschäftigen.

«Im Vergleich zum Vorjahr habe ich ein ganz neues Team aufgestellt», erklärt Häfner, «und war bei den Testfahrten mit einem für mich völlig neuen Motorrad unterwegs, an das ich mich erst einmal gewöhnen musste. Alles an diesem Bike musste ich neu lernen. Die Bremsen, die Reifen, Handling und vieles mehr.»

Ausserdem hat Häfner sein Fitness-Programm umgestellt, um für die neue Aufgabe auch körperlich entsprechend gut gerüstet zu sein. «Meinen Fahrstil musste ich an die Ducati anpassen», beschreibt er die Testfahrten. «Mein Ziel ist es, bis zum Sommer so nah wie möglich an die Gegner der Spitzengruppe heranzukommen. Ich bin zuversichtlich, dass es mir gelingt.»

Obwohl Häfner lieber heute als morgen wieder auf seine Ducati steigen würde, müssen noch ein paar Details angepasst werden. «Ich muss noch ein besseres Gefühl für das Motorrad bekommen», zählt er auf. «Wir haben mit dem Heck noch Probleme. Die ganze Balance stimmt noch nicht ganz. Bisher fahren wir noch mit ABS. Da müssen wir nun noch entscheiden, ob uns das einen Vorteil verschafft. Und wir brauchen noch ein wenig Stabilität in den Kurven. Momentan ist noch alles recht nervös.»

«Doch die Basis stimmt», ist sich Häfner sicher. «Ausserdem bringt die Ducati einen unglaublichen Spass beim Fahren. Mein Grinsen unterm Helm ist jedes Mal gross, wenn ich mit ihr unterwegs bin.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
7DE