23 sind übrig für Zhuhai

Von Guido Quirmbach
ILMC
Auf zum letzten Duell:Peugeot 908 gegen Audi R15

Auf zum letzten Duell:Peugeot 908 gegen Audi R15

Das Saisonfinale des ILMC am kommenden Wochenende im chinesischen Zhuhai bietet mehr Klasse als Masse.

Es sind nun 23 Fahrzeuge, die das Finale des letzten ILMC-Laufs in Zhuhai am Sonntag in Angriff nehmen werden. Damit ist das Niveau ähnlich wie beim letztjährigen Gastspiel der Asian Le Mans Series und dem LMS-Übersee-Rennen 2007 in Sao Paulo. Neben dem Panoz Abruzzi, dem zweiten Jaguar und dem Atlas Saleen fehlt auch noch der zweite Oak-Pescarolo. Oak-Racing wäre in der LMP2-Klasse allerdings sowieso nur gegen sich selbst gefahren.

Neben dem letzten Duell der ersten Diesel-Generation zwischen Audi und Peugeot dürfte vor allem die GT2 für viel Spannung sorgen, wo Porsche, Ferrari und BMW insgesamt fünf zumindest auf dem Papier siegfähige Fahrzeuge an den Start bringen.
Interessant noch: Zwei Lamborghini sind am Start in zwei unterschiedlichen Klassen. JLOC bringt den GT1-Murciélago zum letzten Kampf der GT1-Kategorie gegen den Larbre-Saleen an den Start. First-Racing kommt erneut mit dem in Silverstone erstmals eingesetzten GT2-Lamborghini.

Noch einige Details zu den Fahrern: Peugeot-Werksfahrer Pedro Lamy ist zwar dabei, aber nicht im Peugeot 908, sondern im Larbre-Saleen. Danny Watts, Sieger des LMS-Laufes am Hungaroring, fühlt sich wohl in der Rolle des Underdogs und fährt in Zhuhai einen der beiden United Autosports Audi R8 LMS. Spa-Sieger Martin Ragginger unterstützt Gianluca Roda und Teamchef Christian Ried im Porsche von Felbermayr-Proton.
 
 
Starterliste 1000km Zhuhai
Startnr. Klasse Team Fahrer Fahrzeug
1 LMP1 Team Peugeot Total Sébastien Bourdais Peugeot 908 HDI FAP
Simon Pagenaud
2 LMP1 Team Peugeot Total Stéphane Sarrazin Peugeot 908 HDI FAP
Franck Montagny
7 LMP1 Audi Sport Team Joest Tom Kristensen Audi R15
Allan McNish
8 LMP1 Audi Sport Team Joest Dindo Capello Audi R15
Romain Dumas
11 LMP1 Drayson Racing Paul Drayson Lola B09/60 Judd
Jonny Cocker
23 LMP1 Tokai University YGK Power  Shigekazu Wakisaka Courage Oreca YGK
Shogo Mitsuyama
35 LMP2 OAK Racing Jaques Nicolet Pescarolo P01 Judd
Frédéric Da Rocha
Patrice Larfargue
47 FLM Hole Polevision Racing SA  Shan Qi Zhang Oreca FLM09
Jeffrey Lee
Steve Zacchia
50 GT1 Larbre Competition Patrick Bornhauser Saleen S7R
Pedro Lamy
Laurent Groppi
69 GT1 JLOC Hiroyuki Iiri Lamborghini Murcielago
Yuhi Sekiguchi
Sakamoto Yuya
75 GT2 ProSpeed Competition Richard Westbrook Porsche 911 GT3 RSR
Darryl O'Young
77 GT2 Team Felbermayr-Proton Marc Lieb Porsche 911 GT3 RSR
Richard Lietz
78 GT2 BMW Team Schnitzer Jörg Müller BMW E92 M3 
Dirk Werner
81 GT2 JaguarRSR Marc Goossens Jaguar XKRS
Tomy Drissi
Paul Gentilozzi
88 GT2 Team Felbermayr-Proton Gianluca Roda Porsche 911 GT3 RSR
Christian Ried
Martin Ragginger
90 GT2 CRS Racing Pierre Ehret Ferrari 430 GT
Phil Quaife
Andrew Kirkaldy
95 GT2 AF Corse Gianmaria Bruni Ferrari 430 GT
Toni Vilander
Jaime Melo
99 GT2 Gulf Team First Fabien Giroix Lamborghini Gallardo
Roald Göthe
Frédéric Fatien
92 GTE Porsche AG Jörg Bergmeister Porsche 911 GT3R Hybrid
Patrick Long
91 GTC Team Hong Kong Racing Philippe Ma Aston Martin DBRS9
Mathias Beche
96 GTC United Autosports Danny Watts Audi R8 LMS
Richard Meins
Frank Yu
97 GTC United Autosports Alain Li Audi R8 LMS
Henri Richard
98 GTC KK Performance Marchy Lee Audi R8 LMS
Alex Yoong
Matthew Marsh
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 18:30, Motorvision TV
    Dakar Series Merzouga Rally 2018
  • Sa. 16.01., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 16.01., 18:50, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa. 16.01., 19:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa. 16.01., 19:00, OKTO
    Mulatschag
  • Sa. 16.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 16.01., 19:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Sa. 16.01., 19:30, Motorvision TV
    Dakar Series Desafio Ruta 40 2018
  • Sa. 16.01., 20:00, Motorvision TV
    Dakar Series Desafio Inca 2018
  • Sa. 16.01., 20:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
8DE