So stellt sich die IMSA-Serie für die Saison 2021 auf

Von Oliver Müller
IMSA
DPi vorne: Die IMSA-Serie startet auch 2021 wieder bei den 24h von Daytona

DPi vorne: Die IMSA-Serie startet auch 2021 wieder bei den 24h von Daytona

Wieder zwölf Rennen an bekannten Schauplätzen. Neu mit dabei ist die LMP3-Klasse. Dazu gibt es ein anderes Format bei der Punktegestaltung. Die Qualifikation wurde ebenfalls überarbeitet.

In der Saison 2021 gibt es in der amerikanischen IMSA-Serie viel Neues. Aber auch Altbewährtes wird beibehalten. Dies betrifft beispielsweise den Kalender. Hier werden wieder dieselben Rennstrecken angefahren, die schon für die Saison 2020 eingeplant waren (wobei Corona im Verlauf des Jahres den 2020er Kalender natürlich komplett auf den Kopf gestellt hat). Saisonstart ist vom 28. bis 31. Januar mit den 24 Stunden von Daytona.

In Bezug auf Daytona gibt es 2021 jedoch eine Anpassung. So wird der Roar-Test nicht schon Anfang Januar stattfinden, sondern erst vom 22. bis 24. Januar – also nur wenige Tage vor dem Hauptevent. Somit kommt es zu einer Daytona-Speedweek mit Test und Rennwochenende direkt aufeinanderfolgend. Das spart den Teams natürlich viele Kosten.

Nach Daytona stehen vom 17. bis 20. März die 12 Stunden von Sebring an. Diese gehören genauso wie Daytona, die 6h von Watkins Glen und das Petit le Mans zum Endurance Cup – also einer Sonderwertung für die IMSA-Langstreckenrennen. Wie gehabt, nehmen auch nicht alle Klassen an allen Rennen teil. Eine diesbezügliche Aufstellung bietet der folgende Kalender.

Das ist der Kalender der IMSA-Serie 2021

28. bis 31 Januar - Daytona (DPi, LMP2, LMP3, GTLM, GTD)
17. bis 20. März - Sebring (DPi, LMP2, LMP3, GTLM, GTD)
16. bis 17. April - Long Beach (DPi, GTLM, GTD)
23. bis 25. April - Laguna Seca (DPi, LMP2, GTLM, GTD)
14. bis 16. Mai - Mid-Ohio (DPi, LMP3, GTD)
TBA - Detroit (DPi, LMP2, GTD)
24. bis 27. Juni - Watkins Glen (DPi, LMP2, LMP3, GTLM, GTD)
2. bis 4. Juli - Mosport (DPi, LMP3, GTLM, GTD)
16. bis 17. Juli - Lime Rock (GTLM, GTD)
6. bis 8. August - Road America (DPi, LMP2, LMP3, GTLM, GTD)
20 bis 22. August - Virginia (GTLM, GTD)
6. bis 9. Oktober - Petit Le Mans (DPi, LMP2, LMP3, GTLM, GTD)

Wie in dem Kalender bereits ersichtlich wird ab 2021 die LMP3 als fünfte Kategorie hinzugefügt. Hier sind dann nur die LMP3-Boliden der neusten (2020er) Generation erlaubt. LMP3-Fahrzeuge fahren zusätzlich auch weiterhin im Rahmenprogramm in der IMSA Prototype Challenge. In dieser Rennserie wird es 2021 zwei Klassen geben – eine für die neuste und eine für die ältere LMP3-Generation.

Geändert wird auch die Punktevergabe. Die bisherige Staffelung wird mit dem Faktor zehn multipliziert. Ein Sieg bringt anstatt von 35 dann also 350 Punkte. Zusätzlich wird es ab 2021 auch Zähler für die Qualifikation geben.

Auch das Format der Qualifikation findet 2021 eine Anpassung. Dies betrifft jedoch nur die Klassen LMP2, LMP3 und GTD. Hier wird die Qualifikation in zwei Sessions aufgeteilt. Zuerst werden die jeweiligen Amateur-Fahrer die Startaufstellung ausfahren. Danach werden neue Reifen montiert und die Profi-Fahrer batteln sich um die (neuen) Qualifikationspunkte.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 28.09., 19:00, Motorvision TV
    Tour Auto Optic 2000
  • Mo. 28.09., 19:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mo. 28.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 28.09., 19:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 28.09., 19:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 28.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 28.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 28.09., 21:20, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 28.09., 21:50, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
» zum TV-Programm
7DE