Erneute Terminänderungen zur Rettung der Motorrad-ÖM

Von Helmut Ohner
IOEM
Klappt es dieses Jahr für Geri Gesslbauer mit dem Superbike-Titel?

Klappt es dieses Jahr für Geri Gesslbauer mit dem Superbike-Titel?

Die nach wie vor etwas unübersichtliche Situation bezüglich der Corona-Krise zwingt die Austrian Motorsport Federation (AMF) neuerlich den Terminkalender für die Motorrad-ÖM anzupassen.

Schön langsam macht sich nach dem monatelangen Lockdown wegen der Coronavirus-Pandemie Optimismus im Lager der österreichischen Motorradrennfahrer breit, auch wenn sie sich erneut auf einen aktualisierten Terminkalender einstellen müssen.

Mussten die Veranstaltungen auf dem Slovakia Ring Ende April und auf dem Red Bull Ring Mitte Mai noch ersatzlos gestrichen werden, konnte für die Rennen auf dem Pannonia Ring ein neuer Termin gefunden werden. Die Veranstaltung auf der Rennstrecke, die nicht unweit der österreichisch-ungarisch liegt, wurde von Ende Juni auf Ende Juli verschoben.

Nachdem der ungarische Veranstalter «Palyamotorozas» den für Anfang August vorgesehenen Termin auf dem Hungaroring jetzt doch nicht bekommt, wird auch die Ein-Tages-Veranstaltung Anfang Oktober auf dem Slovakia Ring ersatzlos gestrichen.

Um die Österreichische Motorradrennsport Staatsmeisterschaft 2020 doch noch zu retten, hat sich die Austrian Motorsport Federation entschlossen, neben der Veranstaltung auf dem Pannonia Ring auch in Grobnik/Rijeka und in Cremona mit der Alpe Adria International Road Racing Championship entgegen der ursprünglichen Intension gemeinsame Sache zu machen.

Noch nicht endgültig fixiert ist der Termin für den Bewerb auf der ehemaligen Grand-Prix-Strecke in Grobnik/Rijeka. Ob er wie ursprünglich geplant Ende August oder doch erst Anfang September über die Bühne gehen wird, hängt von der Seitenwagen-Weltmeisterschaft ab. Diesbezüglich wartet man noch auf die Bestätigung durch den Motorrad-Weltverband FIM.

Termine Motorrad-ÖM (Stand 23.06.2020)
26. – 28.07. Pannonia Ring (Ungarn)
28. – 30.08. Grobnik/Rijeka (Kroatien) oder
04. – 06.09. Grobnik/Rijeka (Kroatien)
16. – 18.10. Cremona (Italien)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 23.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 06:55, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:25, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:50, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa. 23.01., 08:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 08:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 09:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 09:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 10:05, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE