Seitenwagen-Co Manfred Wechselberger auf Solo-Pfaden

Von Helmut Ohner
IOEM
Manfred «Yeti» Wechselberger wird in Landshaag «fremdgehen»

Manfred «Yeti» Wechselberger wird in Landshaag «fremdgehen»

Manfred «Yeti» Wechselberger, im Vorjahr zusammen mit seinem Chauffeur Uwe Gürck IDM Seitenwagen-Meister, versucht sich beim Bergrennen Landshaag als Solo-Pilot.

Normalerweise nimmt Manfred Wechselberger im Boot eines Seitenwagens Platz. Im Vorjahr holte er sich mit dem Deutschen Uwe Gürck den Titel in der IDM Seitenwagen. Jetzt will sich der Tiroler beim Bergrennen von Landshaag nach St. Martin als Solo-Pilot versuchen. «Meine Nennung habe ich bereits abgeschickt. Ich werde in den Klassen Superbike und Superstock 1000 an den Start gehen», bestätigt Wechselberger gegenüber SPEEDWEEK.com.

Wechselberger hat in der Vergangenheit neben seinen Verpflichtungen als Beifahrer im Seitenwagen von Jos Moser, Michael Grabmüller oder Uwe Gürck immer wieder an Hobby-Rennen teilgenommen. «Es macht einfach Spaß ein Superbike flott um eine Rennstrecke zu steuern. Landshaag soll ein einmaliges Ereignis bleiben. Ein Antreten bei der IOEM Superbike kommt nicht in Betracht.»

Während der Start mit Michael Grabmüller an der Tourist Trophy auf der Insel Man bereits fix eingeplant ist, weiß Wechselberger noch nicht, ob er auch in der IDM Seitenwagen wieder an den Start gehen wird. «Für Uwe kommt es nicht mehr in Frage, eigenes Geld in den Sport zu investieren. Es gibt aber ein Projekt, das in Planung ist. Vielleicht ergibt sich daraus etwas. Ich warte, was dabei herauskommt.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 16:50, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 24.01., 18:15, Österreich 1
    Moment am Sonntag
  • So. 24.01., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • So. 24.01., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 24.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 23:20, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Mo. 25.01., 00:10, Motorvision TV
    Motorcycles
» zum TV-Programm
6DE