Hänninen führt auf den Azoren

Von Toni Hoffmann
IRC
hanninen 2010 azoren2010 1 1

hanninen 2010 azoren2010 1 1

Juho Hänninen, Führender in der Intercontinental Rally Challenge, hat den ersten Tag des siebten Laufes auf den Azoren hauchdünn gewonnen.

Mit einem Foto-Finish endete der erste Tag des siebten IRC-Laufes auf den portugiesischen Atlantik-Inseln Azoren. Nach drei von 19 Schotterprüfungen fuhr der IRC-Spitzenreiter Juho Hänninen im Skoda Fabia S2000 einen Wimpernschlag-Vorsprung von zwei Zehntelsekunden auf den einheimischen Favoriten Bruno Magalhaes im Peugeot 207 S2000 und dem zeitgleichen Norweger Andreas Mikkelsen im Ford Fiesta S2000 heraus. Den vierten Tagesrang sicherte sich der IRC-Vizechampion und Tabellenzweite Jan Kopecky im zweiten offiziellen Skoda Fabia.

Vorjahressieger und IRC-Titelverteidiger Kris Meeke, in diesem Jahr ziemlich unglücklich agierend, musste seiner Rolle als erstes Fahrzeug auf den teils feinen Schotterpisten auf den Azoren im Peugeot 207 S2000 Tribut zollen und beendete den ersten Tag mit einem Rückstand von 12,3 Sekunden auf dem sechsten Platz, eine Sekunde hinter dem nächsten Lokalfavoriten Bernardo Sousa im Ford Fiesta S2000.

Magalhaes eröffnete die IRC-Azoren-Runde mit der ersten Bestzeit und ersten Führung, die er bis zur dritten Entscheidung verteidigte. Auf der dritten Prüfung, der Super Special über nur 2,00 km setzte Mikkelsen seine erste IRC-Bestzeit und teilte sich deswegen auch den Ehrenrang hinter Hänninen, der auf der zweiten Prüfung seine erste Bestmarke holte und bis auf eine Zehntelsekunde an Magalhaes herankam. Der Portugiese aber verlor auf der Zuschauer-Prüfung drei Zehntelsekunden und damit die Spitze an Hänninen.
 
IRC Rallye SATA Rallye Açores, Portugal
Zwischenstand nach dem ersten Tag , 15.-17. Juli 2010
1. Hänninen Juho / Markkula Mikko, Škoda Fabia S2000, 00:18:35.8
2. Magalhaes Bruno / Magalhaes Carlos, Peugeot 207 S2000, 00:00:00.2
3. Mikkelsen Andreas / Floene Ola, Ford Fiesta S2000, 0:00:00.04
4. Kopecký Jan / Starý Petr, Škoda Fabia S2000, 00:00:05.5
5. Sousa Bernardo / Silva Nuno, Ford Fiesta S2000, 00:00:11.3
6. Meeke Kris / Nagle Paul, Peugeot 207 S2000, 00:00:12.3
7. Peres Pedro / Ferreira Tiago, Mitsubishi Lancer Evo IX, 00:00:46.6
8. Pascoal Vítor / Castro Mário, Peugeot 207 S2000, 00:00:47.4
9. Moura Ricardo / Eiró Sancho, Mitsubishi Lancer Evo IX, 00:00:49.7
10. Vale Pedro / Medeiros Rui, Mitsubishi Lancer EVO VII, 00:01:20.1

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 19.06., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Sommerspiele 2008, Highlights aus Peking
  • Sa.. 19.06., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 01:50, Motorvision TV
    Classic
  • Sa.. 19.06., 02:10, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa.. 19.06., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 19.06., 03:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Sa.. 19.06., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Sa.. 19.06., 05:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Sa.. 19.06., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 05:35, DMAX
    Carinis Classic Cars
» zum TV-Programm
3DE