Rallye-Wochenende – volles TV-Programm

Von Toni Hoffmann
IRC
Die Barum-Rallye im Visier von «Eurosport»

Die Barum-Rallye im Visier von «Eurosport»

Der TV-Sender «Eurosport» überträgt neun Stunden Rallyesport.

Die Rallye-Fans kommen am Wochenende und in der nächsten Woche beim TV-Sender «Eurosport» voll auf ihre Kosten. «Eurosport», Partner und Mitveranstalter der Intercontinental Rally Challenge (IRC), wird über die beiden Kanäle «Eurosport» und «Eurosport 2» nicht nur über den achten IRC-Lauf in Tschechien mit dem bislang stärksten Saison-Fahreraufgebot berichten, sondern auch über die Asien-Pazifik-Meisterschaft (APC), dem asiatischen Pendant zur Rallye-Europameisterschaft, zu der die Rallye Barum auch gewertet wird. Neun Stunden Rallyesport bietet Eurosport am Wochenende und in der nächsten Woche an.

Über die tschechische Barum-Rallye in Zlin berichtet Eurosport jeweils nach dem Ende der beiden Etappen am Samstag und Sonntag und zudem als Zusammenfassung mit den Höhepunkten am Sonntagabend. Ergänzt wird das Angebot mit Berichten über die Asien-Pazifik-Meisterschaft.

Rallyesport bei «Eurosport» und «Eurosport 2»:

Samstag, 22.08.2009, 23.00 – 23.30 Uhr: Eurosport – IRC - 1. Etappe live

Samstag, 22.08.2009, 23.00 – 23.30 Uhr: Eurosport – APC – 1. Etappe live

Sonntag, 23.08.2009, 15.45 – 16.15 Uhr: Eurosport – IRC – 2. Etappe live

Sonntag, 23.08.2009, 22.00 Uhr: Eurosport – IRC – Höhepunkte

Sonntag, 23.08.2008, 22.30 Uhr: Eurosport – APC – Höhepunkte

Dienstag, 25.08.2009, 22.30 – 23.00 Uhr: Eurosport – IRC

Donnerstag, 27.08.2009, 13.00 – 13.30 Uhr: Eurosport 2 – IRC

Donnertags, 27.08.2009, 19.00 – 19.30 Uhr: Eurosport 2 – IRC

Freitag, 28.08.2009, 03.00 – 03.30 Uhr: Eurosport – APC

Freitag, 28.08.2009, 14.00 – 14.30 Uhr: Eurosport – APC

Freitag, 28.08.2009, 17.30 – 18.00 Uhr: Eurosport 2 – IRC

* Alle Zeiten vorläufig, Änderungen vorbehalten

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 16.04., 14:25, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Emilia Romagna 2021
  • Fr.. 16.04., 14:40, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 16.04., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 16.04., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 16.04., 16:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Fr.. 16.04., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 16.04., 16:55, Motorvision TV
    Classic
  • Fr.. 16.04., 17:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 16.04., 18:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 16.04., 18:30, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
» zum TV-Programm
2DE