Zu hohe Infektionszahlen: Keine Fans beim Indy500

Von Andreas Reiners
Indy Car
2019 gewann Simon Pagenaud

2019 gewann Simon Pagenaud

Das Indy500 wird am 23. August nach einigem Hin und Her nun doch ohne Zuschauer stattfinden. Die Organisatoren hatten anfangs mit einer Kapazität von 50 Prozent geplant.

Inmitten der sich weiter ausbreitenden Coronavirus-Pandemie waren die Pläne der Organisatoren des Indy500 nicht mehr haltbar: Nach einigem Hin und Her wird der Klassiker ohne Zuschauer an der Strecke stattfinden.

Das teilte der Indianapolis Motor Speedway mit, die Organisatoren reagierten damit auf anhaltende Kritik durch Gesundheitsexperten. In den vergangenen Wochen hatten sie die zunächst ambitionierten Pläne für das IndyCar-Rennen am 23. August bereits deutlich zurückgeschraubt.

Im Juni noch hatte man mit bis zu 50 Prozent Kapazität geplant, im Juli waren es dann nur noch rund 25 Prozent. Was immer noch zu viel ist angesichts der weiterhin alarmierenden Infektionszahlen in den USA, speziell auch im Bundestaat Indiana.

«So engagiert wir uns auch in diesem Jahr für das Rennen mit 25 Prozent Zuschauerkapazität eingesetzt haben, so sehr haben sich die COVID-19-Zahlen im Marion County und in Indiana verschlechtert. Seit unserer Ankündigung vom 26. Juni hat sich die Zahl der Fälle im Marion County verdreifacht», teilten die Organisatoren mit.

«Im Juni wirkte der Plan mit einer begrenzten Zuschauermenge noch angemessen, angesichts der aktuellen Entwicklungen ist es aber nicht mehr der richtige Weg», heißt es weiter.

Das Areal rund um den 2,5 km langen Ovalkurs fasst normalerweise etwa 350.000 Motorsport-Fans, davon haben rund zwei Drittel feste Sitzplätze auf den Tribünen.


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 27.10., 18:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 27.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:10, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 27.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 27.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 27.10., 20:01, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di. 27.10., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 27.10., 21:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
» zum TV-Programm
6DE