Abt: Startschuss für Programm rund um den Golf VIII

Von Otto Zuber
Produkte
Abt: Startschuss für Programm rund um den Golf VIII

Abt: Startschuss für Programm rund um den Golf VIII

Volkswagen verspricht beim Golf VIII ein vollkommen neues digitales Erlebnis – doch auch in den klassischen Tugenden punktet die Neuauflage.

Handling und Fahrgefühl sind auf höchstem Niveau und insbesondere die direkte Lenkung weckt sportliche Gefühle. Abt Sportsline knüpft an die gelungene «Werks-Vorlage» an und präsentiert bereits jetzt die ersten Produkte für die Fahrzeugveredelung.

Seit den ersten «Tuningmaßnahmen» für den Golf 1 in den 1970er Jahren begleitete das Unternehmen aus Kempten jede bisher erschienene Golf-Generation mit einem umfangreichen Programm. Damals wie heute Pflicht in Hinblick auf eine athletische Erscheinung ist die Tieferlegung.

Die Abt Fahrwerksfedern senken den Schwerpunkt des Golf VIII je nach Ausstattung und Motorisierung rundum zwischen 25 und 30 mm ab. Von dieser Maßnahme profitiert nicht nur das Handling – auch optisch wirkt der Golf so noch einmal deutlich sportiver. Für Autos mit der adaptiven Fahrwerksregelung (DCC) ist das Set ebenfalls geeignet.

Die Absenkung ist zudem die perfekte Steilvorlage für das Leichtmetallradprogramm des weltgrößten Veredlers für Fahrzeuge von VW und Audi. Die drei zum Start verfügbaren Designs kommen in den Radhäusern so noch besser zur Geltung. In 18 oder 19 Zoll und wahlweise mit Reifen des Formats 225/40 R18 beziehungsweise 225/35 R19 wird die silberne Abt ER-C geliefert. Das elegante, filigrane Design der Felge FR-C überzeugt mit einem Korpus in mystic black und diamantbedreht.

Geliefert wird das markante Rad für den Golf VIII ausschließlich in 20 Zoll und optional mit Pneus im Format 235/30 R20. Grundsätzlich die gleichen Größen gelten für das besonders dynamische Abt Sport GR mit seiner Lackierung in matt black und der diamantbedrehten Oberfläche.


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 19.09., 10:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC Formel 4
  • Sa. 19.09., 11:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 11:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 11:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
  • Sa. 19.09., 12:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 12:20, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 12:25, ServusTV
    MotoGP - TISSOT Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa. 19.09., 12:25, ServusTV Österreich
    MotoGP - TISSOT Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa. 19.09., 12:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
  • Sa. 19.09., 13:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
» zum TV-Programm
7DE