Trauer um Alpinestars-Gründer Sante Mazzarolo (91)

Von Mario Furli
Produkte
Sante Mazzarolo starb im Alter von 91 Jahren

Sante Mazzarolo starb im Alter von 91 Jahren

Sante Mazzarolo ist am Freitag nach langer Krankheit verstorben. Der italienische Unternehmer hatte 1963 die Sportbekleidungsmarke Alpinestars gegründet, die heute zahlreiche Motorsport-Stars ausrüstet.

In seinem Haus in Maser in Norditalien verstarb am Freitag Sante Mazzarolo im Alter von 91 Jahren. 1963 begründete er das Unternehmen Alpinestars und begann mit der Fertigung von Wander- und Skischuhen, aber schon bald spezialisierte sich die Firma auf Motocross und Enduro. In den 1970er-Jahren kam der Straßenrennsport dazu, in den 1990er-Jahren wurden die ersten Lederkombis produziert, anschließend wurde die Palette auch auf den Automobilsport ausgeweitet.

Der Bürgermeister von Maser ehrte Mazzarolo als «Unternehmer mit großartigen Fähigkeiten, Menschlichkeit und authentischem Glauben, einem Innovator, der Technologie und Design zu vereinen wusste.»

Sante hinterlässt seine Frau Dolly und die Kinder Gabriele, Lucia und Gloria. Gabriele Mazzarolo übernahm die Leitung von Alpinestars von seinem Vater, auch seine Geschwister arbeiten im Unternehmen mit, das neben dem Hauptsitz in Asolo in der Region Venetien auch in Los Angeles und Tokio Niederlassungen hat.

Alpinestars produziert heute Bekleidung und technisches Equipment, das unter anderem in der Formel 1, NASCAR, Motocross- und Motorrad-WM zum Einsatz kommt. Ausgerüstet werden Stars wie Marc Márquez, Andrea Dovizioso, Maverick Viñales (alle MotoGP) oder Red Bull-KTM-Star Jeffrey Herlings und Yamaha-Werksfahrer Jeremy Seewer in der MXGP-WM.

Mehr über...

Schon gesehen?

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 18.06., 09:15, Motorvision TV
    Classic
  • Fr.. 18.06., 09:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 18.06., 09:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Fr.. 18.06., 09:40, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr.. 18.06., 09:50, ServusTV
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Deutschland
  • Fr.. 18.06., 10:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 18.06., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 18.06., 11:25, ServusTV Österreich
    Formula 1 Emirates Grand Prix De France 2021
  • Fr.. 18.06., 13:40, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Fr.. 18.06., 14:05, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
3DE