WP Suspension liefert Upgrades für BMW-Superbike

Von Johannes Orasche
Produkte
Kann mit WP-Komponenten bestückt werden: das BMW Superbike

Kann mit WP-Komponenten bestückt werden: das BMW Superbike

Die KTM-Tochter WP Suspension in Munderfing bietet neue hochwertige Premium-Dämpfer-Komponenten für die BMW S1000 RR an.

Die Superbike-Weltmeisterschaft hat an diesem Wochenende nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie mit den Rennen in Jerez endlich wieder Fahrt aufgenommen. Für die BMW-Asse Tom Sykes und den irischen Teamneuling Eugene Laverty war es jedoch ein etwas zäher Beginn. Einzig Eugene Laverty holte mit Platz 15 am Samstag einen WM-Zähler, Teamkollege Sykes schied aus.

BMW-Hobby-Racer dürfen sich jetzt auf interessante Upgrades für ihre S1000 RR freuen, die in der Saison 2009 in der Superbike-WM mit Troy Corser und Ruben Xaus ihre Premiere gefeiert hat. Die KTM-Tochter WP Suspension aus der KTM Components GmbH bietet ab sofort auch edle Dämpfer-Komponenten für das starke BMW-1000-ccm-Superbike an.

Aufbauend auf die erstklassige Performance und dem Knowhow aus dem Rennsport und der langen Zusammenarbeit mit KTM präsentiert WP Suspension eine neue Serie der Apex Pro-Komponenten, die speziell auf die BMW S 1000 RR maßgeschneidert sind. Gemeint ist damit vor allem ein neues Federbein aus der Apex-Reihe, inklusive spezieller Kartusche und dem Apex-Pro-Lenkungsdämpfer.

Das hochwertige Sport-Paket besteht zum einen aus dem Apex Pro 7446-Federbein für mehr Handlichkeit und ein noch feineres Gefühl beim Anbremsen von Kurven. Dazu kommt die Apex Pro 7500 Kartusche und der Apex Pro 7117-Lenkungsdämpfer. Diese Komponenten sorgen für eine noch bessere Performance und messerscharfe Präzision bei Racing4-Fun-Sessions auf den Rennstrecken.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 12.08., 18:31, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 12.08., 18:50, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Mi. 12.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 12.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 12.08., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 12.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 12.08., 20:00, Eurosport 2
Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
Mi. 12.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 12.08., 20:00, Sky Sport 2
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mi. 12.08., 20:30, Eurosport 2
Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
22