Pierer Mobility AG: Boom bei Nachfrage und Gewinn

Von Günther Wiesinger
Produkte
Die PIERER Mobility AG meldet im ersten Halbjahr trotz Covid-Lockdown ein positives Ergebnis. Es wurden 124.682 Motorräder und E-Bikes (Vorjahr: 135.711) verkauft.

Einen Boom bei der globaler Zweiradnachfrage verzeichnet die PIERER Mobility AG nach dem ersten Halbjahr 2020. Es kam zu einer Erhöhung der Produktionskapazität und zu einem Aufbau von 170 Mitarbeitern. Dazu kommen die vorzeitige 100-prozentige Übernahme des spanischen Motorradherstellers GasGas und ein positiver Ausblick für das zweite Halbjahr 2020.

Im ersten Halbjahr 2020 wurden mehr als 70.171 Motorräder der Marken KTM, Husqvarna und GasGas und 34.351 E-Bikes der Marken Husqvarna und R Raymon abgesetzt. Dies entspricht einer Steigerung von +1,3 Prozent zum Vorjahr. Wobei die größten Zuwächse bei den E-Fahrrädern kommen: Es wurden 2020 allein in dieser Sparte bereits 70 Millionen Euro umgesetzt, berichtete der Vorstandsvorsitzende Stefan Pierer. Insgesamt sollen in diesem Jahr 80.000 Elektro-Fahrräder verkauft und der Umsatz in dieser Sparte auf 110 Mio € gepusht werden.

Zusätzlich hat der indische Partner Bajaj in den ersten sechs Monaten 20.160 (Vorjahr: 32.539) Motorräder unter den Marken KTM und Husqvarna in seinen von Corona schwer betroffenen Märkten verkauft. Die PIERER Mobility AG erwartet aufgrund der Corona-bedingten zweimonatigen Produktionsunterbrechung einen Umsatz in Höhe von EUR 600 Mio (erstes Halbjahr 2019: EUR 754,9 Mio.), jedoch bereits im ersten Halbjahr ein positives EBIT in Höhe von EUR 1,7 Mio (erstes Halbjahr 2019: EUR 46,6 Mio)

Boom bei globaler Zweiradnachfrage

Nach dem zweimonatigen Lockdown erlebt der Zweiradfachhandel aufgrund eines offenbar geänderten Mobilitätsverhaltens und wegen der aktuellen Abneigung gehenüber Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln einen Boom, der sich in zweistelligen Zuwachsraten bei den Zulassungen sowohl im Motorradbereich als auch im E-Bicycle Bereich widerspiegelt.

Der Aktienkurs von Pierer Mobility AG fiel im Lockdown an der Börse in Zürich auf 30 Franken und ist nach der raschen Erholung der Absätze auf 54 Franken gestiegen.

Der Motorradmarkt hat sich insbesondere in Nordamerika (+20 Prozent) und Australien (+ 39 Prozent) überraschend stark entwickelt. Global liegen die Motorradzulassungen im ersten Halbjahr trotz Corona Lockdown bei einem Plus von rund 4 Prozent. Die Marken KTM und Husqvarna konnten davon besonders profitieren und hohe Marktanteilsgewinne erzielen.

Um den steigenden Bedarf an Zweirädern und die dafür notwendige Erhöhung der Produktionskapazitäten abdecken zu können, wurden seit Anfang Juni 170 Mitarbeiter an den österreichischen Standorten aufgebaut. Der weltweite Personalstand erhöht sich somit auf mehr als 4400 Mitarbeiter.


Vorzeitige 100-Prozent-Übernahme von GasGas

Die PIERER Mobility Gruppe übernimmt vorzeitig 100 Prozent der Anteile der GasGas Motorcycles GmbH und positioniert GasGas als dritte Konzernmarke im Geländemotorradbereich für den ambitionierten Einsteiger und als Weltmarktführer im Bereich Trial. Weiters ergänzt GasGas sein Produktportfolio um ein sportives Sortiment im Highend E-Mountain Bike-Bereich.

Positiver Ausblick für das 2. Halbjahr

Aufgrund der starken globalen Nachfrage rechnet die Pierer-Gruppe im zweiten Halbjahr 2020 mit einer Umsatzsteigerung auf mehr als € 800 Mio. und liegt daher deutlich über dem Vergleichszeitraum des Vorjahres (2. Halbjahr 2019: EUR 765,3 Mio.).

Der Jahresumsatz für 2020 wird bei mehr als EUR 1.400 Mio. erwartet (GJ 2019: EUR 1.520,1 Mio.). Die E-Bike Sparte wird dazu bereits einen Umsatz von mehr als EUR 110 Mio. beitragen.

Mehr über...

Schon gesehen?

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 03.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 03.12., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
7DE