KTM 1290 Super Duke GT: Verschärftes Reisen

Von Rolf Lüthi
Gemütliches Dahintuckern wird sie trotz des Kürzels GT nicht mögen. KTM hat dem Drehmoment-Monster 1290 Super Duke GT den Euro-5-konformen V2 verpasst und das Navigationssystem aufgerüstet.

Nach der überarbeiteten 1290 Super Duke R Evo stellt KTM nun die 1290 Super Duke GT des Modelljahres 2022 vor. Das Update des LC8-Motors auf Euro-5 (praktisch ohne Leistungsverlust) kommt auch der GT zugute.

In seiner neuesten Version verfügt der LC8-Motor über ein dünneres Motorgehäuse, neue Kolben für eine längere Lebensdauer, eine neue Ölleitung, Doppelzündung und Einlassventile aus Titan, neue Lufteinlässe und weitere Innovationen, die ihm zu mehr Leichtigkeit verhelfen, ohne seine Leistung zu schmälern. In der GT sind es 175 PS bei 9500/min und ein Drehmoment von 141 Nm bei 6750/min.

Schon 2020 war die GT mit dem semi-aktiven Apex-Fahrwerk von WP ausgerüstet. Die Vorspannung des Federbeins wurde speziell auf einen Langstrecken-Tourer eingestellt. Dies ermöglicht eine Einstellung der Federung auf vier reale Fahrsituationen per Knopfdruck: Fahrer, Fahrer mit Sozius, Fahrer mit Gepäck oder Fahrer mit Beifahrer und Gepäck. Zusätzlich verfügt sie serienmäßig über eine Anti Dive-Funktion.

Über ein neues 7-Zoll-TFT Display kann das Fahrverhalten einfach und schnell während der Fahrt angepasst werden. Mittels eines neuen Layouts werden Informationsbereitstellung und Style optimal kombiniert. Neue, robuste Schalter in hochwertigem Design komplettieren das Paket und ermöglichen eine direkte Interaktion zwischen Fahrer und Kombi-Instrument.

Die Räder der KTM 1290 Super Duke GT 2022 wurden von der neuesten Version der KTM 1290 Super Duke R übernommen. Sie reduzieren die ungefederten Massen um 1 kg. Bereift sind die neu entwickelten Räder mit dem Continental ContiSportAttack 4. Dieser bietet ein sportlicheres und insgesamt stabileres Fahrerlebnis – ein sportlicher Reifen, der perfekt zur Vielseitigkeit der KTM 1290 Super Duke GT passt.

Die KTM 1290 Super Duke GT ist mit dem neuen Navigationssystem Turn-by-Turn Plus ausgestattet. TBT+ wird über KTM Connect erhältlich sein. Dank dieses Systems werden aktuelle Routeninformationen direkt auf das neue 7-Zoll-TFT-Display übertragen. Das TBT+ Navigationssystem wird bei der KTM 1290 Super Duke GT erstmalig zum Einsatz kommen. Weitere Modelle sollen in naher Zukunft folgen.

Über SYGIC ist die Nutzung des TBT+ auch im Offline-Modus möglich. So können Reisen und Abenteuer selbst an die abgelegensten Orte besser geplant werden, da die Navigationsfunktion den Fahrer zuverlässig an sein Ziel führt.

Darüber hinaus verfügt das System über eine vereinfachte Suchfunktion sowie umfangreiche Sonderziele wie Tankstellen, Restaurants und Raststationen. Damit kann der Fahrer seine Ziele direkt am TFT-Display auswählen.

Das Mobiltelefon wird nicht mehr benötigt und schnelle Änderungen lassen sich während der Fahrt einfacher und bequemer steuern. Außerdem können mittels des neuen Systems Wegpunkte auch einfach übersprungen werden, ohne dass das System den Fahrer zum Umkehren auffordert. Stattdessen berechnet das System die Route neu und findet die beste Möglichkeit, das Bike wieder auf Kurs zu bringen

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 02.12., 23:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 02.12., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 00:20, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 03.12., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 01:45, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr.. 03.12., 02:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • Fr.. 03.12., 02:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 03.12., 03:00, Motorvision TV
    Truck World
  • Fr.. 03.12., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 05:35, Motorvision TV
    Super Cars
» zum TV-Programm
9DE