Michael Rutter: 7. Macau-Triumph

Von Katja Müller
Macau GP Moto
Michael Rutter ist jetzt alleiniger Rekordhalter

Michael Rutter ist jetzt alleiniger Rekordhalter

Mit seinem siebten Sieg beim Macau-GP setzt Michael Rutter einen neuen Rekord.

Mit 4.772 Sekunden Vorsprung vor Teamkollege Martin Jessopp überquerte der Ducati-Pilot die Ziellinie.

Rutter, der das ganze Wochenende dominierte, stürmte von der Pole-Position aus ins Rennen mit dem Ziel den Rekord von Landsmann Ron Haslam (sechs Siege) zu überbieten.

Nach dem siebten Triumph freut sich Rutter: «Ich kann es kaum glauben, sieben Rennen in Macau zu gewinnen, unfassbar! Ich bin sehr glücklich. Einfach war es nicht, die Streckenbedingungen waren zeitweise schwierig, weil in einer der schnellsten Kurven der Strecke Öl war und man hat versucht es mit Zement zu beheben. Platz 1 für mich und Platz 2 für Martin ist einfach super.»

45. Macau-Grand-Prix - Rennergebnis

1.   Michael Rutter (RidersMotorcycles.com Ducati) 10 Runden in 24:32.817 Minuten
2.   Martin Jessopp (RidersMotorcycles.com Ducati) + 4,772 Sekunden
3.   Ian Hutchinson (Swan Yamaha) + 6,847
4.   Jeremy Toye (IGT Kawasaki Racing Team) + 9,674
5.   Gary Johnson (IGT Suzuki by TAS) + 14,133
6.   John McGuinness (Roadhouse SMT Honda) + 14,314
7.   James Storrar (IseeMacau.com BMW by DMR) + 32,049
8.   Michael Barnes (Attack Performance Kawasaki) + 36,894
9.   Bruce Anstey (Pattgetsmotorcycles.com Honda) + 39,384
10. Steve Mercer (Jentin Racing Honda) + 41,713
11. James Hillier (Mocha Club Bournemouth Kawasaki) + 43,343
12. Michael Dunlop (IGT Kawasaki Racing Team) + 52,089
13. William Dunlop (Wilson Graig Racing Honda) + 1:05,051
14. Didier Grams (Heidger RTG-Suzuki-Müller) + 1:09,043


Einen ausführlichen Rennbericht und Hintergrundinformationen vom 45. Macau-Grand-Prix für Motorräder lesen sie in der SPEEDWEEK-Printausgabe 48/2011, die ab kommenden Dienstag (22. November 2011) erhältlich ist.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 13:15, Motorvision TV
    Car History
  • Mo. 18.01., 13:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 13:45, Motorvision TV
    Classic
  • Mo. 18.01., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 18.01., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 18.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 18.01., 17:00, OKTO
    Mulatschag
  • Mo. 18.01., 17:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Mo. 18.01., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo. 18.01., 18:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
» zum TV-Programm
7DE