Macau-GP: Erster Trainingstag für Penz13.com

Von Andreas Gemeinhardt
Macau GP Moto
Rico Penzkofer: «Zufrieden mit dem ersten freien Training»

Rico Penzkofer: «Zufrieden mit dem ersten freien Training»

Nach dem freien Training zum 45. Motorrad-Grand-Prix von Macau beendete Regen den ersten Tag frühzeitig.

Beim 45. Macau-Grand-Prix wurde lediglich das freie Training um 7:30 Uhr Ortszeit pünktlich gestartet und reibungslos über die Bühne gebracht. Das erste Qualifying, welches für 15:50 Uhr Ortszeit angesetzt war, konnte nicht stattfinden. Nur wenige Minuten nach dem ersten Training der Motorräder begann es in Macau zu regnen.

Während die Automobil-Piloten trotzdem auf Zeitenjagd gingen, wurde die zweite Session der Motorräder in Einstimmigkeit aller Piloten abgesagt - zu gefährlich! Für das Team Penz13.com Racing war das erste freie Training allerdings ein voller Erfolg, wenngleich es noch kleinere Probleme zu lösen gab.

Der Österreicher Horst Saiger klassierte sich bei seiner aller ersten Ausfahrt mit der BMW S1000RR auf dem respektablen zehnten Rang, Teamchef Rico Penzkofer platzierte sich seiner Startnummer gerecht auf Rang 13. Saiger überraschte in diesem ersten Training mit einer Bestzeit von 2:33,518 Minuten und lag damit nicht weit von den Top-6 entfernt. Seine Session verlief reibungslos.

Penzkofer hatte hingegen mit Problemen zu kämpfen. An seiner BMW S1000RR stellte sich Verbesserungsbedarf an der Traktionskontrolle heraus, ausserdem überhitzte der Motor etwas, sodass der Böhlener die letzten 20 Minuten tatenlos zuschauen musste. Mittlerweile hat die Crew um Penzkofer diese Probleme aber in den Griff bekommen. Er beendete das erste Training mit einer persönlichen Bestzeit von 2:34,268 Minuten.

Rico Penzkofer - #13 (P13 in 2:34,268 Minuten): «Ich bin mit dem ersten Tag hier in Macau absolut zufrieden - auch wenn bei mir die Traktionskontrolle nicht funktioniert hat und ich die letzten 20 Minuten nicht fahren konnte, weil der Motor überhitzt hat. Aber diese Probleme haben wir inzwischen behoben. Ich weiss, dass ich heute locker noch eine Zeit von 2:33 Minuten hätte schaffen können. Unser Horst hat mich heute echt überrascht. Er hat zum ersten Mal auf der BMW S1000RR gesessen und war gleich schneller zuvor in Macau. Das Qualifying abzusagen, war die richtige Entscheidung. Ich wäre bei Nässe sicher nicht gefahren.»

Horst Saiger - #12 (P10 in 2:33,518 Minuten): «Ich bin ebenfalls zufrieden. Ich bin nirgendwo angeeckt und habe mir keinen Dreher geleistet, wie es die Jungs in der F3 und der WTCC hier ständig fabriziert haben. Am Anfang war die Strecke noch total verschmutzt und extrem rutschig. Ich hätte gern noch etwas am Fahrwerk probiert, aber es hat ja geregnet. Auch gut, dann fahren wir eben morgen wieder. Mit der BMW bin ich super klar gekommen. Vor allem, wenn man bedenkt, dass ich vorher nur eine einzige Gelegenheit zur Sitzprobe hatte.» Quelle: Presse Penz13.com
Einen ausführlichen Rennbericht und Hintergrundinformationen vom 45. Macau-Grand-Prix für Motorräder lesen sie in der SPEEDWEEK-Printausgabe 48/2011, die ab kommenden Dienstag (22. November 2011) erhältlich ist.
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 19:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 26.01., 22:15, DMAX
    King of Trucks
  • Di. 26.01., 22:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 26.01., 23:10, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 27.01., 02:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 27.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 27.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:05, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
» zum TV-Programm
7DE