ADAC Mini Bike Cup: Favoriten zweimal siegreich

Von Andreas Gemeinhardt
ADAC Mini Bike Cup
Philipp Freitag

Philipp Freitag

Matthias Meggle, Dirk Geiger und Arnaud Friedrich holten sich bei den Rennen um den ADAC Mini Bike Cup in Fassberg jeweils zwei Siege.

Einsteigerklasse, Honda NSR 50
Mit zwei weiteren Siegen konnte Matthias Meggle (Reicholzried) die Führung in der Gesamtwertung weiter ausbauen. Der Youngster vom ADAC-Team Südbayern e.V. war auf der Strecke von Fassberg wie schon vor einem Monat eine Klasse für sich. Er orientiert sich mit seiner 7,4-PS-Zweitakt-Honda schon an den Rundzeiten der Piloten in der höheren 8,2-PS-Viertaktklasse. Das Verfolgerfeld in der eigenen Klasse kam 15 Sekunden nach ihm ins Ziel und war aufgereiht wie am Schnürchen. Patrik Tomes (Veresgyhaz) aus Ungarn und Timon Salewski (Bardowick) sind hier zur festen Konstante für die noch zu vergebenen Podestplätze hinter Meggle geworden.

Einsteigerklasse, Honda NSF 100
Dirk Geiger (Mannheim) hat auf der Viertakt-Honda NSF 100 bisher die gleiche Bilanz wie Meggle auf der NSR 50 aufzuweisen. Geiger fuhr der Konkurrenz mit seinem Viertakt-Motorrad zum nunmehr siebten Mal davon. Für Unterhaltung sorgte in Fassberg Jan-Ole Jähnig (Saara). Der ADAC Mini-Bike-Neueinsteiger eroberte im ersten Rennen den dritten Platz. Es war das Podiumsdebüt des Thüringers.

Nachwuchsklasse, Honda NSF 100

Nach seinem Doppelsieg in Aschersleben vor zwei Wochen änderte Arnaud Friedrich sein Outfit. In Fassberg tauchte der bisher langhaarige Teenager mit neuer Kurzhaarfrisur auf. Schnittig verliefen auch die beiden Rennen. Friedrich ging aus beiden Läufen als Sieger hervor, musste aber etliche Angriffe seines Konkurrenten Philipp Freitag (Buchholz) abwehren. Den Norddeutschen hatte bisher kaum jemand als Podestkandidaten auf der Rechnung, doch nun scheint der Knoten bei dem Gymnasiasten geplatzt zu sein. Freitag hatte sogar beide Rennen bis zur Halbzeit angeführt, bevor Friedrich an ihm vorbeizog. Abhängen konnte er Freitag aber nicht. Dieser blieb kontinuierlich im Windschatten des Doppelsiegers. Im zweiten Lauf betrug der Abstand zwischen den Jungs 0,117 Sekunden.

Seine Podestpremiere feierte auch Kevin Orgis (Arnsdorf). Er wurde im zweiten Lauf Dritter. Anders lief es bei Martin Gbelec (Kurim), dem in der aktuellen Saison drei Siege gelangen und der bisher bei jedem Rennen unter die ersten drei gefahren ist. In Fassberg wurde die Erfolgsserie unterbrochen. Den ersten Lauf beendete der schnelle Tscheche noch als Dritter, im zweiten wurde er nach einer Aufholjagd nach einem Sturz als Achter gewertet. Gbelec verlor dadurch die Führung in der Gesamtwertung der Honda NSF 100-Nachwuchsklasse. Neuer Führender ist Arnaud Friedrich. ADAC Stiftung Sport-Förderpilot Lukas Tulovic wurde zweimal Fünfter.

ADAC Pocket Bike Cup: Klarer Fall für Bauer
Zum zweiten Mal in dieser Saison rollten die Teilnehmer im ADAC Pocket Bike Cup an den Start. Die Strecke in Faßberg erwies sich als ideales Pflaster für Joshua Bauer (Limbach), der nicht weit weg vom legendären Sachsenring zu Hause ist. Der achtjährige Schüler gewann beide Rennen und löste Nicolas Czyba (Oelsnitz) an der Spitze in der Gesamtwertung ab. Nach dem zweiten Lauf kletterte geballte Sachsenpower aufs Siegertreppchen. Paul Fröde (Hohenstein-Ernstthal) und Nicolas Czyba kommen wie Joshua Bauer aus dem Freistaat.
.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 24.07., 07:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 24.07., 07:35, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 24.07., 07:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Sa.. 24.07., 09:35, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Sa.. 24.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 24.07., 10:30, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique 2021
  • Sa.. 24.07., 11:50, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Sa.. 24.07., 12:15, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • Sa.. 24.07., 13:10, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 24.07., 13:10, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
» zum TV-Programm
3DE