ADAC Mini Bike Cup auf dem Harzring

Von Andreas Gemeinhardt
ADAC Mini Bike Cup
ADAC Minibike Cup Harzring: Willi Albert vor Lucas Wimmer.

ADAC Minibike Cup Harzring: Willi Albert vor Lucas Wimmer.

Joé Schack siegt erneut, aber Carmen Geissler stiehlt ihm die Show. Die Regenschlacht auf dem Harzring sorgt für neue Verhältnisse in der Gesamtwertung.

Mit Doppelsiegen bei den ersten drei Veranstaltungen hat Joé Schack den Hattrick geschafft. Er gewann am Wochenende auch beide Läufe auf dem Harzring bei Aschersleben. An der Tabellenspitze in der Einsteigerklasse des ADAC Mini Bike Cups liegt Schack unangefochten vorne. In der Nachwuchsklasse gab es einen Wechsel. Willi Albert eroberte sich die Führung im Gesamtklassement zurück. Der Sachse und Lukas Wimmer teilten sich die Siege.

Während im Training auf trockener Piste um die schnellste Zeit gekämpft wurde, begann es kurz vor dem Start zum ersten Rennen in Strömen zu regnen. Aber Joé Schack zeigte, dass er in der Einsteigerklasse auch unter diesen Bedingungen in seinem Metier ist. Er funktionierte mit der 7,2 PS starken 50ccm-Honda wie ein Uhrwerk, liess sich nicht aus dem Konzept bringen und spulte an der Spitze konstant seine Runden ab. Lohn waren zwei weitere Siege.

Dennoch stahl ihm im zweiten Lauf Carmen Geissler (12/Fideris) die Show. Die Schweizerin hatte sich vom vierten Startplatz nach vorn gekämpft und ging als Zweite in die letzte Runde. Die Pocket-Bike-Meisterin von 2008 verteidigte ihre Position hartnäckig vor Alexander Knaf (11/Bad Dürkheim). Doch vor der letzten Kurve bekam sie Probleme beim Überrunden. Um eine Kollision zu verhindern, bremste Geissler ab. Knaf schnappte ihr so den zweiten Platz vor der Nase weg.

Das erste Rennen in der Nachwuchsklasse wurde zum Alleingang von Lukas Wimmer, der anfangs in André Kunz (13/Cadolzburg) einen starken Gegner hatte. Doch der Franke stürzte mit seiner 11,5 PS starken Metrakit. Trotzdem holte er neun Meisterschaftspunkte, denn er richtete seine Maschine wieder auf und fuhr weiter - mit gebrochenem Schlüsselbein, wie sich später heraus stellte. Zweiter wurde Willi Albert. Er hatte sich aus dem Kampf an der Spitze heraus gehalten.

Im zweiten Lauf bremsten sich Lukas Wimmer und Willi Albert abwechselnd aus, bis Wimmer zweimal in der gleichen Runde stürzte. Aber auch er konnte weiter fahren und wurde sogar noch Zweiter vor Aris Michail. Maximilian Kappler, der als Spitzenreiter auf den Harzring kam und als Dritter heimreiste, übte mit den Plätzen 6 und 5 Schadensbegrenzung. Für ihn war es die erste Bekanntschaft mit dem Motorrad im Regen.


Ergebnisse ADAC Mini Bike Cup Harzring - 06. Juni 2009

 
Einsteigerklasse Lauf 1:
1. Joé Schack - Berlin
2. Alexander Knaf - Bad Dürkheim
3. Kevin Rentzsch - Moritzburg
4. Michael Gerstacker - Hartenstein
5. Jonas Geitner - Wernberg Köblitz

Einsteigerklasse Lauf 2:
1. Joé Schack - Berlin
2. Alexander Knaf - Bad Dürkheim
3. Carmen Geissler - Fideris (CH)
4. Kevin Rentzsch - Moritzburg
5. Michael Gerstacker - Wernberg Köblitz

Punktestand Einsteigerklasse nach 6 von 20 Rennen:

1. Schack 150 Punkte, 2. Knaf 98, 3. Stange 87, 4. Soomer 78,
5. Gerstacker 59.


Nachwuchsklasse Lauf 1:

1. Lukas Wimmer - Pischelsdorf (A)
2. Willi Albert - Mülsen
3. Aris Michail - Hamburg
4. Nico Tietze - Lichtenau
5. Klaus Heidel - Burgstädt

Nachwuchsklasse Lauf 2:

1. Willi Albert - Mülsen
2 . Lukas Wimmer - Pischelsdorf (A)
3. Aris Michail - Hamburg
4. Nico Tietze - Lichtenau
5. Maximilian Kappler - Oberlungwitz

Punktestand Nachwuchsklasse nach 6 von 20 Rennen:

1. Albert 116 Punkte, 2. Wimmer 114, 3. Kappler 111, 4. Kunz 70,
5. Tietze 63.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
6DE