MotoE-Feld 2021 mit Domi Aegerter und Lukas Tulovic

Von Nora Lantschner
MotoE
Der Vorjahresdritte Dominique Aegerter geht in seine zweite MotoE-Saison

Der Vorjahresdritte Dominique Aegerter geht in seine zweite MotoE-Saison

FIM und Dorna veröffentlichten am heutigen Donnerstag die Teilnehmerliste für den «FIM Enel MotoE World Cup» 2021. Das Feld wurde für die dritte Saison der Elektro-Serie kräftig aufgemischt.

Auch weil die Endurance-WM-Fahrer der MotoE wegen einer Terminkollision 2021 fern bleiben, gab es im Weltcup-Feld jede Menge Veränderungen. Eines bleibt gleich: Die am Donnerstag veröffentlichte Startliste sieht wieder 18 Fahrer vor. Nach dem Ausstieg von Marc VDS bekommt, wie SPEEDWEEK.com-Leser bereits wissen, das Pons Team einen zweiten Startplatz. Allerdings steht noch nicht fest, wer der zweite Fahrer neben Vorjahres-Gesamtsieger Jordi Torres sein wird.

Lucio Cecchinello besetzte sein E-Team mit Kevin Zannoni und Miquel Pons. Das Team Gresini holte Andrea Mantovani neu ins Team, bei Aspar kam Fermin Aldeguer. Das neue Pramac-Duo besteht aus dem letztjährigen Gresini-Fahrer Alessandro Zaccone und dem Kolumbianer Yonny Hernandnez. Bei Avintia nimmt der Portugiese Andre Pires den Platz von Eric Granado ein, der schon im November seinen Wechsel zum Petronas-SRT-Ableger One Energy bekannt gegeben hatte.

Wie im Vorjahr sind mit Dominique Aegerter (Dynavolt Intact GP) und Lukas Tulovic (Tech3) zwei deutschsprachige Hoffnungsträger mit dabei. Der Deutsche bekommt im französischen Rennstall mit Corentin Perolari einen neuen Teamkollegen aus der Supersport-WM.

Zur Erinnerung: Der MotoE-Weltcup beginnt am 2. Mai in Jerez, zuvor stehen an selber Stelle zwei Tests an (2. bis 4. März und 12. bis 14. April).

Das MotoE-Feld 2021

Octo Pramac MotoE: Alessandro Zaccone, Yonny Hernandnez
Avintia Esponsorama Racing: Andre Pires, Xavier Cardelús
Team Gresini MotoE: Matteo Ferrari, Andrea Mantovani
LCR E-Team: Kevin Zannoni, Miquel Pons
Tech3 E-Racing: Lukas Tulovic, Corentin Perolari
Openbank Aspar Team: Maria Herrera, Fermin Aldeguer
Dynavolt Intact GP: Dominique Aegerter
Avant Ajo MotoE: Hikari Okubo
Pons Racing 40: Jordi Torres, TBA
Ongetta SIC58 Squadra Corse: Mattia Casedei
One Energy Racing: Eric Granado

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 16.05., 11:00, ServusTV
    MotoGP - SHARK Helmets Grand Prix von Frankreich
  • So.. 16.05., 11:00, ServusTV Österreich
    MotoGP - SHARK Helmets Grand Prix von Frankreich
  • So.. 16.05., 11:35, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • So.. 16.05., 12:00, ServusTV
    MotoGP - SHARK Helmets Grand Prix von Frankreich
  • So.. 16.05., 12:00, ServusTV Österreich
    MotoGP - SHARK Helmets Grand Prix von Frankreich
  • So.. 16.05., 12:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • So.. 16.05., 12:20, ServusTV
    MotoGP - SHARK Helmets Grand Prix von Frankreich
  • So.. 16.05., 12:20, ServusTV Österreich
    MotoGP - SHARK Helmets Grand Prix von Frankreich
  • So.. 16.05., 12:30, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
  • So.. 16.05., 12:50, Schweiz 2
    Motorrad - GP Frankreich Moto2
» zum TV-Programm
3DE