E-Pole Assen: Tulovic auf P2, Aegerter Fünfter

Von Mario Furli
Lukas Tulovic fuhr auf Startplatz 2, kurz bevor der Regen kam

Lukas Tulovic fuhr auf Startplatz 2, kurz bevor der Regen kam

Im Rahmen der Dutch TT findet in Assen das vierte Rennen des MotoE-Weltcups 2021 statt: Lukas Tulovic und Dominique Aegerter sicherten sich eine ordentliche Ausgangslage für das Sprintrennen über 7 Runden.

Erstmals ist der MotoE-Weltcup an diesem Wochenende in Assen zu Gast. Die Pole-Position sicherte sich am Samstag Eric Granado (One Energy Racing) mit einer 1:43,114 min. Damit war er gerade einmal 0,074 sec schneller als Lukas Tulovic.

Auch wenn die E-Pole-Runde des Eberbachers nicht makellos war, steht er am Sonntag auf Startplatz 2. «Ich hatte einen heftigen Slide in Kurve 5 und war ziemlich überrascht, als ich die Sektorzeiten sah», erzählte der Tech3-Fahrer anschließend. «Ein oder zwei Mal war ich ein bisschen zu weit, dieser zweite Platz ist aber wirklich fantastisch. Wir werden morgen weiterkämpfen!»

Die erste Reihe komplettiert der Gesamtführende Alessandro Zaccone (Pramac). Intact-Hoffnungsträger Dominique Aegerter nimmt das vierte Rennen der Weltcup-Saison am Sonntag um 15.30 Uhr von Startplatz 5 in Angriff. Der Schweizer hatte sich mehr erhofft, im Hinblick auf das Rennen gibt er sich aber zuversichtlich.

«Die Sessions haben gezeigt, dass die Rundenzeiten eng beieinander liegen», betonte Aegerter. «Ich war zwar schon das gesamte Wochenende nicht sonderlich gut dabei. Dennoch habe ich ein gutes Gefühl, ich mag die Strecke, das Motorrad mussten wir auch nicht groß ändern, also geht da sicher noch mehr. Die eine E-Pole-Runde ist immer sehr speziell. Ich hatte auch direkt in Kurve 1 einen kleinen Fehler, der mich ein oder zwei Zehntel gekostet hat. Das Rennen wird sicher wieder sehr spannend, aber mal schauen, wie das Wetter am Sonntag wird. Heute hatten wir wirklich Glück, denn nur zwei Minuten nach der E-Pole setzte ziemlich starker Regen ein. Bei trockenen Bedingungen sind wir sicher gut dabei. Das Ziel ist ganz klar um das Podium zu kämpfen.»

Ergebnis E-Pole, Assen, 26. Juni:

1. Granado, 1:43,114 min
2. Tulovic, + 0,074 sec
3. Zaccone, + 0,124
4. Torres, + 0,364
5. Aegerter, + 0,444
6. Ferrari, + 0,762
7. Aldeguer, + 0,809
8. Casadei, + 0,854
9. Perolari, + 1,148
10. Okubo, + 1,250

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 04.12., 23:40, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • So.. 05.12., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.12., 00:20, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • So.. 05.12., 00:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Saudi Arabien 2021
  • So.. 05.12., 01:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • So.. 05.12., 02:00, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
  • So.. 05.12., 02:50, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So.. 05.12., 03:10, Motorvision TV
    Goodwood 2021
  • So.. 05.12., 04:20, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • So.. 05.12., 04:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3DE