Formel 1: Ein selten kurioser Unfall

1. Rennen, Misano: Sieg und WM-Titel für Casadei

Von Oliver Feldtweg
Im vorletzten MotoE-WM-Lauf der Saison setzte sich in Misano WM-Leader Casadei knapp durch. Konkurrent Jordi Torres fiel nach Frühstart wegen eines «double long lap»-Penalty zurück.

Matteo Ferrari hatte sich am Freitag eigentlich die Pole-Position gesichert, aber wegen eines Reifendruck-Vergehens wurde er auf Platz 10 strafversetzt. Mattia Casadei wollte daheim den ersten WM-Titel sicherstellen, Tito Rabat stürzte in der ersten Runde. Aber Torres ging in Führung vor Casadei und Spinelli. 13. Krummenacher.

1. Runde: Torres führt vor Casadei, aber Torres bekam für seinen Frühstart einen «double long lang»-Penalty. Dadurch wurde die Aufgabe für Casadei wesentlich einfacher. Dann stürzte Mantovani. 

2. Runde: Casadei führt 0,2 sec vor Spinelli und Torres. 4. Garzo vor Zannoni und Ferrari. 12. Krummi. 

3. Runde: Casadei führt 0,345 sec vor Spinelli und Garzo. 4. Torres vor Zannoni. 12. Krummi.

4. Runde: Auf Platz 1 weiter Casadei aus dem HP Pons-Los40-MotoE-Team, der zuletzt fünf Siege erobert hat. Er hält sich 0,195 sec vor Garzo, Spinelli und Zannoni.

5. Runde: Garzo jetzt 0,114 sec hinter Casadei. 11. Krummi. 12. Torres, der jetzt seine Strafe absolviert hat und 7,7 sec hinter dem Spitzenreiter zurückgefallen ist. 

6. Runde: Casadei hat den Abstand zu Spinelli und Garzo auf 0,430 sec vergrössert. 9. Krummi. 11. Tores, jetzt 8,219 sec zurück.

7. Runde: Casadei ist auf dem besten Weg zum Titelgewinn. Doch Garzo will ihm den Sieg streitig machen.

8. Runde: Casadei gewinnt 0,021 sec vor Garzo. Granado kam nach einem Ausrutscher über Platz 14 nicht hinaus. 

Ergebnis MotoE, Rennen 1 in Misano (9.9.):

1. Casadei, 8 Runden
2. Garzo, + 0,021 sec
3. Spinelli, + 0,241
4. Manfredi, + 0,816
5. Zannoni, + 0,898
6. Ferrari, + 0,1,085
7. Zaccone, + 1,5,562
8. Krummenacher, + 7,406
9. Okubo, + 9,301
10. Torres, + 9,369 
11. Perez
12. Finello
13. Maria Herrera, + 16,580
14. Granado
15. M. Pons

MotoE-WM-Stand nach 15 von 16 Rennen:

1. Casadei, 244 Punkte. 2. Ferrari 207. 3. Torres 204. 4. Garzo 195. 5. Krummenacher 162. 6. Granado 139. 7. Mantovani 127. 8. Spinelli 125. 9. Zannoni 120. 10. Manfredi 117. 11. Zaccone 98. 12. M. Pons 91. 13. Okubo 75. 14. Perez 50. 15. Rabat 49. 16. Finello 34. 17. Salvadori 22. 18. Herrera 17. 19. Gutierrez 15.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Das Update muss greifen»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Silverstone Circuit und spricht auch über die Red Bull Junioren und das anstehende Rennen auf dem Hungaroring.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 18.07., 00:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 18.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 18.07., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - Historic & Individual Motorsports Events
  • Do. 18.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 18.07., 03:50, SPORT1+
    Motorsport - Historic & Individual Motorsports Events
  • Do. 18.07., 04:15, SPORT1+
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do. 18.07., 04:45, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 18.07., 05:05, Sat.1
    Auf Streife
  • Do. 18.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 18.07., 06:00, Motorvision TV
    Report
» zum TV-Programm
5