Moto2-Rückkehrer Hernandez: «Um Podestplätze kämpfen»

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Yonny Hernandez auf der Kalex des AGR-Teams

Yonny Hernandez auf der Kalex des AGR-Teams

2017 wird Yonny Hernandez wieder in der Moto2-WM mitmischen. Der Kolumbianer wechselt nach fünf MotoGP-Jahren zurück in die mittlere Klasse. Dort will er mit dem AGR-Team von Anfang an Erfolge feiern.

Die MotoGP-Saison 2016 verlief für Yonny Hernandez nicht nach Wunsch. Der Kolumbianer aus dem Aspar-Ducati-Team musste sich mit dem 22. WM-Rang abfinden. Es war ein schlechtestes Gesamtresultat in der Königsklasse. 2017 wechselt der 28-Jährige aus Medellin Moto2-Klasse, in der er schon 2010 und 2011 unterwegs gewesen war.

Für das AGR-Team wird er eine Kalex pilotieren. «Es ist schwierig einzuschätzen, wie konkurrenzfähig ich 2017 sein werde, denn noch stecke ich in der Anpassungsphase an dieses Motorrad und die Klasse. Es wird sicher nicht einfach, aber ich werde versuchen, an der Spitze mitzumischen. Ich denke, dass ich ein sehr gutes Team hinter mir habe, mit dem ich mich beweisen kann», betonte Hernandez im Gespräch mit SPEEDWEEK.com.

«Meiner Meinung nach können wir um Podestplätze kämpfen», setzt sich der Kolumbianer hohe Ziele. «Wir werden sehen, denn auch die Moto2 ist eine Weltmeisterschaft. Es ist nicht MotoGP, aber es sind viele sehr, sehr schnelle Piloten unterwegs. Die jungen Fahrer pushen hart. Für mich ist das aber gut, denn so kann ich mein Level weiter anheben.»

Ist eine Rückkehr in die MotoGP-Klasse dein Ziel? «Das ist schwierig zu sagen. Ich versuche einfach, hart zu pushen. Ja, warum nicht? Ich kann das schaffen.»

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 02.06., 18:15, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Di. 02.06., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 02.06., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 02.06., 19:05, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 02.06., 19:10, Motorvision TV
Bike World
Di. 02.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 02.06., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 02.06., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Top 100 Momente
Di. 02.06., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Di. 02.06., 23:00, Eurosport
Motorsport: Porsche Supercup
» zum TV-Programm