Moto2

Offiziell: Ángel Nieto Team 2019 mit KTM in Moto2

Von - 14.08.2018 08:14

Das Ángel Nieto Team von Jorge «Aspar» Martinez kehrt 2019 in die Moto2-Klasse zurück. Dieses Projekt wird wie das Moto3-Team von KTM unterstützt.

Jorge Martinez wird sich nach sieben Jahren aus der MotoGP-WM zurückziehen. Seine beiden Plätze gehen an das neue Yamaha-Kundenteam SIC-Petronas-Yamaha. Das Ángel Nieto Team verschwindet zwar aus der Königsklasse, doch die Truppe von Martinez kehrt in die Moto2-Klasse zurück – mit KTM. Damit ist das spanische Team dann mit jeweils zwei Fahrern in der Junioren-WM, der Moto3- und der Moto2-WM vertreten.

Vier Jahre lang trat die Truppe von Jorge «Aspar» Martinez nicht in der mittleren Klasse an, wo für Aspar bereits 2002 Fonsi Nieto Vizeweltmeister in der 250-ccm-Klasse wurde. 2004 wurde diese Leistung von Sebastián Porto, 2008 von Álvaro Bautista und 2010 in der Moto2-Klasse von Julián Simón wiederholt. 2014 traten zuletzt Jordi Torres und Nico Terol für Martinez in der Moto2-Klasse an. Das Ángel Nieto Team feierte bisher 31 Siege und insgesamt 115 Podestplätze in der mittleren Klasse.

Jorge «Aspar» Martinez freut sich auf das neue Moto2-Projekt mit KTM. «Wir sind sehr froh, eine Einigung mit KTM erreicht zu haben, die es uns erlaubt, weiterhin großartige Resultate zu erreichen. In unserem ersten gemeinsamen Moto3-Jahr haben wir schon ein Rennen gewonnen und standen auf dem Podest. Nun erweitern wir unser Projekt und treten auch in der Moto2-Klasse an. Wir sind sehr aufgeregt, da unser Team nun in der Junioren-WM, der Moto3- und der Moto2-WM antritt. Unser Ziel ist es, in allen Kategorien siegreich zu sein und wieder eines der erfolgreichsten Teams weltweit zu werden.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Gino Borsoi, Jorge Martinez, Jens Hainbach, Christian Korntner und Gelete Nieto © Ángel Nieto Team Gino Borsoi, Jorge Martinez, Jens Hainbach, Christian Korntner und Gelete Nieto
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 08.12., 05:15, Hamburg 1
car port
So. 08.12., 06:25, SPORT1+
SPORT1 News
So. 08.12., 08:15, SPORT1+
SPORT1 News
So. 08.12., 10:10, SPORT1+
SPORT1 News
So. 08.12., 10:15, Hamburg 1
car port
So. 08.12., 12:10, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
So. 08.12., 12:50, SPORT1+
SPORT1 News
So. 08.12., 13:20, Motorvision TV
High Octane
So. 08.12., 13:50, Motorvision TV
High Octane
So. 08.12., 14:20, Motorvision TV
High Octane
» zum TV-Programm