Formel 1: Reaktion auf Sabotage-Vorwurf

Austin: Ai Ogura Schnellster vor Joe Roberts

Von Thomas Kuttruf
Japan führt beim ersten freien Training der Moto2 – Ai Ogura ist in guter Form

Japan führt beim ersten freien Training der Moto2 – Ai Ogura ist in guter Form

Japan vor den USA vor Spanien. Beim ersten freien Training gab es einen bunten Mix der Nationalitäten. Zwei der ersten drei Plätze werden von Boscoscuro-Piloten belegt.

Nach einem vertrauten Anblick der Moto3-Zeitenliste meldeten sich in der ersten freien Trainingssitzung der mittleren GP-Klasse mit Ai Ogura und Dennis Foggia zunächst zwei Piloten als Schnellste zum Dienst, die in den bisherigen Sitzungen des Jahres wenig zu melden hatten. Aron Canet, Manuel Gonzalez und Fermín Aldeguer als etablierte Moto2-Helden lagen zur Halbzeit dicht auf.

Fünf Minuten vor Ende hatten weitere bekannte Größen die richtige Linie gefunden. Boscoscuro-Pilot Lopez schnappte sich den Platz an der texanischen Morgensonne. Dann legte Ogura nach. In seiner letzten Runde gelang dem Markenkollegen eine neue Rekordrunde.
Bejubelter Zweiter mit nur 0,06 sec. Differenz «US hero» Joe Roberts auf der Kalex des OnlyFans American Racing Teams.
Überraschen weit rutschte Femín Aldeguer in den letzten Traininsminuten ab. Der Youngster, der bereits einen MotoGP-Vertrag mit Ducati im Leder hat, beendete die erste Ausfahrt auf Platz 17.

Auch in Austin bestätigt sich das Potenzial der seit dieser Saison neu eingesetzten Pirelli-Reifen. Mit einer tiefen 2:09er Rundenzeit war die Spitze bereits im freien Training schneller als im Q2 beim letzten Besuch in Austin.

Außergewöhnlich auch: Wie bereits beim letzten Rennwochenende an der Algarve kreischten die Husqvarna Intact GP-Mannschaft mit nahezu identischen Rundenzeiten um den Kurs. Nach 40 Minuten tauchten Darryn Binder und Senna Agius auf den Plätzen 19 und 21 allerdings nur im hinteren Feld auf.

Ergebnis Free Practice Moto2:

1.     Ai Ogura (J) MT Helmets - MSI 2:09,218

2.     Joe Roberts (USA) American Racing +0,061

3.     Alonso Lopez (E) Sync SpeedUp +0,141

4.     Celestino Vietti (I) Red Bull KTM Ajo +0,413

5.     Sergio Garcia (E) MT Helmets - MSI +0,505

6.     Jake Dixon (GB) CFMOTO +0,549

7.     Arón Canet (E) Fantic +0,738

8.     Dennis Foggia (I) Italtrans +0,738

9.     Marcos Ramirez (E) American Racing +0,844

10.  Somkiat Chantra (T) Honda Team Asia +0,882

11.  Bo Bendsneyder (NL) Pertamina +0,897

12.  Izan Guevara (E) CFMOTO +0,936

13.  Tony Arbolino (I) Marc VDS +0,966

14.  Deniz Öncü (TR) Red Bull KTM Ajo +0,992

15.  Manuel González (E) Gresini +1,101

16.  Jeremy Alcoba (E) VR46 Master Camp +1,129

17.  Fermin Aldeguer (E) Sync SpeedUp +1,188

18.  Diogo Moreira (BR) Italtrans +1,292

19.  Darryn Binder (ZA) Husqvarna +1,383

20.  Filip Salač (CZ) Marc VDS +1,643

21.  Senna Agius (AUS) Husqvarna +1,748

22.  Albert Arenas (E) Gresini +1,751

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 21.06., 13:15, ORF 1
    Formel 1: Großer Preis von Spanien
  • Fr. 21.06., 13:25, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Fr. 21.06., 14:00, ORF Sport+
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 21.06., 15:15, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Fr. 21.06., 16:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 21.06., 16:45, ORF 1
    Formel 1: Großer Preis von Spanien
  • Fr. 21.06., 17:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 21.06., 17:35, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique
  • Fr. 21.06., 18:30, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 21.06., 20:00, DF1
    "Schräger als schräg - Icespeedway"
» zum TV-Programm
5