Bestätigt: Adrian Fernandez statt Alonso Lopez

Von Maximilian Wendl
Moto3
Husqvarna und das Max Racing Team haben die zuletzt aufgetauchten Meldungen bestätigt: Adrian Fernandez wird künftig an der Seite von Romano Fenati fahren. Für Alonso Lopez ist im Rennstall kein Platz mehr.

Vor einer Woche vermeldete SPEEDWEEK.com einen weiteren Fahrerwechsel in der Moto3-Klasse. Das Max Racing Team entschied sich kurzfristig gegen Alonso Lopez und für Adrian Fernandez. Zunächst hatte die spanische Sporttageszeitung «as» über das Gerücht berichtet.

Nun gibt es die offizielle Bestätigung von Seiten des Herstellers Husqvarna. Der 16-jährige Fernandez ist der jüngere Bruder des zweifachen Moto3-Siegers Raul und wird 2021 in der kleinsten Klasse an den Start gehen. 

Zuletzt war er in der FIM CEV Repsol Junior-Weltmeisterschaft unterwegs und belegte dort nach einem Podestplatz den siebten Rang in der Gesamtwertung. Schon beim Saisonfinale in Portimao feierte er als Ersatzfahrer beim Snipers-Rennstall sein Debüt, landete mit Platz 18 jedoch knapp außerhalb der Punkte.

Das Bruderduell wird es allerdings nicht geben, denn Raul fährt 2021 in der Moto2-Klasse für das Red Bull KTM Ajo-Team. Die Saison soll am 28. März im katarischen Doha beginnen. Zuvor finden voraussichtlich vom 16. bis zum 18. März Testfahrten in Jerez statt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 18.06., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 18.06., 21:50, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Fr.. 18.06., 22:45, Motorvision TV
    French Drift Championship 2020
  • Fr.. 18.06., 23:15, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
  • Sa.. 19.06., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Sommerspiele 2008, Highlights aus Peking
  • Sa.. 19.06., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 01:50, Motorvision TV
    Classic
  • Sa.. 19.06., 02:10, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa.. 19.06., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 19.06., 03:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
» zum TV-Programm
3DE