MotoGP: Doppel-Sensation bei KTM

Kein böses Blut bei Collin Veijer: Gut fürs Fernsehen

Von Bernhard M. Höhne
Collin Veijer vor Daniel Holgado

Collin Veijer vor Daniel Holgado

Fast wäre der Moto3-WM-Dritte Collin Veijer aus dem Team Liqui Moly Husqvarna Intact in Le Mans im Zweikampf mit Klassement-Leader Daniel Holgado zu Sturz gekommen. Trotzdem würdigte er das Manöver des Kontrahenten.

Das war einer der Aufreger des Moto3-Rennens in Frankreich: Zum Auftakt einer unterhaltsamen Schlussphase vor Rekordkulisse auf dem Bugatti-Circuit von Le Mans setzte sich WM-Leader Daniel Holgado auf seiner Maschine aus dem Team Red Bull GASGAS Tech3 sechs Runden vor Schluss im Windschatten von Collin Veijer fest. Kurz danach ging er in Kurve 1 mit Körpereinsatz innen an dessen Husqvarna vorbei, die Ellbogen der beiden Kontrahenten berührten sich und kurz wähnte man den überrumpelten Niederländer am Rande eines Hochgeschwindigkeitssturzes.

Wer jetzt böses Blut zwischen den beiden vermutet, wird enttäuscht. Im Gegenteil: Er habe die meisten Kämpfe genossen, selbst die Berührung mit Holgado, berichtete Jerez-Sieger Veijer. So etwas sei doch gut fürs Fernsehen. Auf überraschte Nachfrage begründete er, er sei sich sicher, dass die Zuschauer dies mögen würden. Aus diesem Grund sei es auch gut, dass Holgado keine Strafe für das Manöver davongetragen habe. «So etwas brauchen wir im Rennsport!», ist der 19-Jährige überzeugt.

Anders als bei einem weiteren Aufreger im früheren Verlauf des Rennens, in dem David Muñoz Riccardo Rossi in einem übermotivierten Manöver ins Aus beförderte und dadurch eine Double-Long-Lap-Penalty davontrug, handelte es sich beim Kampf zwischen Veijer und Holgado um einen harten, aber letztlich fairen Zweikampf um eine Spitzenposition.

Ergebnisse Moto3-GP Le Mans/F (12. Mai):

1. David Alonso (CO), CFMOTO, 20 Runden in 34:00,058 min
2. Daniel Holgado (E), GASGAS, +0,105 sec
3. Collin Veijer (NL), Husqvarna, +0,242
4. Joel Esteban (E), CFMOTO, +0,476
5. Ivan Ortola (E), KTM, +0,621
6. Adrian Fernandez (E), Honda, +0,797
7. Ryusei Yamanaka (J), KTM, +0,958
8. Jose Rueda (E), KTM, +1,035
9. Tatsuki Suzuki (J), Husqvarna, +1,101
10. Angel Piqueras (E), Honda, +2,163
11. Luca Lunetta (I), Honda, +6,715
12. Jacob Roulstone (AUS), GASGAS, +6,903
13. Joel Kelso (AUS), KTM, +7,217
14. Taiyo Furusato (J), Honda, +10,776
15. David Almansa (E), Honda, +11,350
18. Noah Dettwiler (CH), KTM, +27,941

Moto3-WM-Stand nach 5 von 21 Rennen:

1. Holgado, 94 Punkte. 2. Alonso 93. 3. Veijer 62. 4. Ortola 50. 5. Kelso 42. 6. Munoz 38. 7. Yamanaka 35. 8. Esteban 33. 9. Piqueras 32. 10. Fernandez 31. 11. Suzuki 30. 12. Rueda 28. 13. Roulstone 27. 14. Nepa 26. 15. Furusato 18. 16. Carraro 15. 17. Rossi 13. 18. Bertelle 8. 19. Lunetta 6. 20. Ogden 5. 21. Farioli 4. 22. Zurutuza 3. 23. Perez 3. 24. Dettwiler 2. 25. Almansa 2.

Konstrukteurs-WM:
1. GASGAS, 94 Punkte. 2. CFMOTO 93. 3. KTM 77. 4. Husqvarna 72. 5. Honda 58.

Team-WM:
1. CFMOTO Gaviota Aspar, 126 Punkte. 2. Red Bull GASGAS Tech3 121. 3. Liqui Moly Husqvarna Intact 92. 4. MT Helmets MSI 85. 5. BOE Motorsports 80. 6. Leopard Racing 63. 7. Levelup MTA 41. 8. Red Bull KTM Ajo 34. 9. Honda Team Asia 18. 10. CIP Greenpower 15. 11. Kopron Rivacold Snipers 10. 12. SIC58 Squadra Corse 10. 13. MLAV Racing 5.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 13.06., 13:50, SPORT1+
    Motorsport: Michelin Le Mans Cup
  • Do. 13.06., 14:45, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do. 13.06., 15:35, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Do. 13.06., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 13.06., 17:00, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
  • Do. 13.06., 17:50, ORF Sport+
    Motorradsport: Erzbergrodeo
  • Do. 13.06., 19:10, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do. 13.06., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Do. 13.06., 19:45, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do. 13.06., 20:00, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
» zum TV-Programm
5