Aragón, Moto3: Sieg für Rins, Öttl fantastischer 6.

Von Sharleena Wirsing
Moto3

Im Rennen der Moto3-Klasse im Motorland Aragón hatte Alex Rins im Zweikampf gegen Maverick Viñales die Nase vorne. Der deutsche Rookie Philipp Öttl glänzte mit Rang 6.

Bei 21 Grad Lufttemperatur startete das Rennen der Moto3-Klasse im Motorland Aragón. Der deutsche Rookie Philipp Öttl heftete sich nach dem Start an die Fersen von Alex Rins, Maverick Viñales und Álex Márquez.

Nach einigen Runden setzten sich Rins, Viñales und Márquez von den Verfolgern ab. Im Kampf um den Sieg blieben Maverick Viñales und Alex Rins unter sich. Philipp Öttl hielt sich zunächst auf Rang 4 und wurde von Miguel Oliveira und Luis Salom gejagt. Gegen Mitte des Rennens zogen die erfahrenen Piloten an Öttl vorbei, doch der Deutsche klebte an ihren Hinterrädern. Am Ende sicherte der Rookie den sechsten Rang.

Der angeschlagene Kalex-KTM-Pilot Jonas Folger, der im Warm-up auf Rang 3 lag, hielt sich tapfer auf dem siebten Rang und fuhr ein einsames Rennen. Die Kiefer-Piloten Toni Finsterbusch und Florian Alt stürzten beide und blieben erneut punktelos. Luca Amato belegte Platz 25.

Hier das Rennen (20 Runden) im Stenogramm:

Start: Pole-Setter Alex Rins behauptet seine Position. Hinter dem Spanier reihen sich Álex Márquez, Maverick Viñales und der Deutsche Philipp Öttl ein, der vor WM-Leader Luis Salom liegt.

1. Runde: Wildcard-Pilotin Maria Herrera stürzt bereits im ersten Umlauf ihres ersten Grand Prix. Sie kann das Rennen wieder aufnehmen.

2. Runde: Viñales übernimmt Rang 2 von Márquez. Philipp Öttl liegt mit 0,5 sec Rückstand hinter dem Führungstrio.

4. Runde: Philipp Öttl fuhr im letzten Umlauf die schnellste Rennrunde und liegt wieder direkt hinter dem Dritten, Álex Márquez. Jakub Kornfeil und Florian Alt gehen zu Boden, Alt steuert die Box an.

5. Runde: Öttl hat bereits zwei Sekunden Vorsprung auf den Fünften, Miguel Oliveira. Auch der verletzte Jonas Folger zeigt auf dem siebten Rang eine starke Leistung. Viñales führt weiterhin vor Rins, Márquez und Öttl.

6. Runde: Alex Rins erobert die Führung zurück. Öttl liegt 0,9 sec hinter Márquez. Kiefer-Pilot Toni Finsterbusch stürzt.

7. Runde: Viñales reißt Platz 1 wieder an sich, das Führungstrio setzt sich von Philipp Öttl ab, der auf Rang 4 1,1 sec zurückliegt.

11. Runde: Maverick Viñales führt vor Alex Rins, Álex Márquez und Philipp Öttl, der 2,4 sec zurückliegt. Jonas Folger hält sich weiterhin tapfer auf dem siebten Rang.

13. Runde: Philipp Öttl wird von WM-Leader Luis Salom und Miguel Oliveira eingeholt. Jonas Folger fährt währenddessen ein einsames Rennen auf Rang 7. Matteo Ferrari stürzt.

14. Runde: Öttl wird von Salom und Oliveira auf Rang 6 verdrängt, aber der Bayer heftet sich an ihre Fersen. Viñales führt weiterhin vor Rins und Márquez. Salom liegt fünf Sekunden hinter dem Trio.

16. Runde: Zulfahmi Khairuddin kollidiert mit Efren Vazquez und stürzt. Álex Márquez liegt bereits drei Sekunden hinter Maverick Viñales und Alex Rins.

18. Runde: Der Kampf um den Sieg zwischen Maverick Viñales und Alex Rins spitzt sich zu. Dahinter liegen Álex Márquez, Luis Salom, Miguel Oliveira und Philipp Öttl. Der Deutsche verliert viel Zeit nach einem missglückten Überholmanöver gegen Miguel Oliveira.

Letzte Runde: In Kurve 1 übernimmt Rins die Führung. Oliveira überholt WM-Leader Salom, doch dieser kontert. In Turn 15 unterläuft Maverick Viñales ein entscheidender Fehler und Alex Rins siegt.

Ziel: Alex Rins siegt vor Maverick Viñales, Álex Márquez, Luis Salom, Miguel Oliveira, Philipp Öttl und Jonas Folger.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 12.07., 18:30, hr-fernsehen
Herrliches Hessen
So. 12.07., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena
So. 12.07., 19:00, Eurosport 2
Tourenwagen: Weltcup
So. 12.07., 19:00, ORF Sport+
Formel 3
So. 12.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 12.07., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2012 Europa
So. 12.07., 20:55, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 12.07., 21:15, Hamburg 1
car port
So. 12.07., 21:50, SWR Fernsehen
sportarena
So. 12.07., 21:50, ServusTV Österreich
P.M. Wissen
» zum TV-Programm
24