Hans-Georg Anscheidt feiert seinen 80. Geburtstag!

Von Michael Sonnick
Moto3
Heute feiert Anscheidt seinen 80. Geburtstag

Heute feiert Anscheidt seinen 80. Geburtstag

Der dreifache 50-ccm-Weltmeister, vierzehnfache Grand Prix-Sieger und neunfache deutsche Meister Hans-Georg Anscheidt feiert am heutigen 23. Dezember seinen 80. Geburtstag.

Hans-Georg Anscheidt wurde am 23. Dezember 1935 in Königsberg/Preußen geboren. Seine Rennkarriere begann auf Kreidler, 1961 wurde er Europameister in der Klasse bis 50 ccm.

Die größten Erfolge feierte der 14-fache Grand Prix-Sieger von 1966 bis 1968, als er auf Suzuki drei 50-ccm-WM-Titel in Folge errang. Seinen ersten Weltmeisterschaftslauf gewann Anscheidt 1962 im italienischen Monza auf Kreidler 50 ccm und wurde bereits in seiner ersten WM-Saison Vizeweltmeister.

Der letzte WM-Sieg gelang ihm 1968 beim Großen Preis von Deutschland auf dem Nürburgring, ebenfalls in der 50-ccm-Klasse auf Suzuki. In Hockenheim konnte Anscheidt seinen Heim-Grand Prix 1966 und 1967 jeweils mit Suzuki 50 ccm gewinnen.

Bei den Rennen zur Deutschen Meisterschaft errang Hans-Georg Anscheidt neun Meistertitel. Von 1962 bis 1968 wurde er siebenmal Deutscher Meister in der Klasse bis 50 ccm, dazu 1966 und 1967 auch noch Deutscher Meister in der 125-ccm-Kategorie.

Anscheidt, der in Olching/Bayern in der Nähe von München lebt, ist als ein gern gesehener Gast bei den Motorrad-Klassik-Veranstaltungen in Walldürn im Odenwald und im saarländischen Sankt Wendel.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 21.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 21.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 22:15, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 21.01., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 01:30, Motorvision TV
    Car History
» zum TV-Programm
6DE