MXGP-Star-Aufgebot: Wer am Sonntag in Riola dabei ist

Von Johannes Orasche
Nach dem Photoshooting im 2020er-Design steht für Jasikonis und Jonass das erste Rennen des Jahres an

Nach dem Photoshooting im 2020er-Design steht für Jasikonis und Jonass das erste Rennen des Jahres an

Stars aus fünf Motocross-Werksteams werden am Wochenende auf Sardinien im Rahmen der offenen italienischen Meisterschaft «Internazionali d'Italia» um die ersten Laufsiege der neuen Saison kämpfen.

Das kommende Wochenende bringt bereits den Start zur offenen italienischen Motocross-Meisterschaft «Internazionali d'Italia» auf der sandigen Strecke von Riola Sardo auf Sardinien. Das Teilnehmerfeld ist stärker denn je besetzt und bringt einiges an Brisanz.

Die Fans werden den ersten Schlagabtausch im neuen Jahr zwischen MXGP-Weltmeister und HRC-Ass Tim Gajser (23) und Red Bull-KTM-Superstar Tony Cairoli (34) erleben, der in Riola sein erstes Rennen nach sieben Monaten Pause (Schulter-OP) bestreitet. Cairolis Markenkollegen Jorge Prado (Oberschenkelbruch) und Jeffrey Herlings sind in Italien nicht am Start.

Spannend wird definitiv auch der erste offizielle Auftritt von Romain Febvre in den neuen Farben: Der 28 Jahre alte Franzose hat nach fünf Jahren bei Yamaha zu Kawasaki gewechselt. Dort ist der ehemalige Supermoto-Fahrer Teamkollege des Belgiers Clement «MX-Panda» Desalle (30), der seinerseits zum ersten Mal in Sardinien antritt. Sowohl Febvre als auch Desalle hatten in der Saison 2019 wie die KTM-Asse mit schweren Verletzungen zu kämpfen. Zur Erinnerung: Febvre und Cairoli lieferten sich im Jahr 2019 in Riola harte Duelle, Gajser fuhr dahinter auf Platz 3.

Ebenfalls am Start in Riola Sardo steht das neu formierte Yamaha-MXGP-Werksteam, das nun in den Hallen der Wilvo-Truppe von Louis Vosters in den Niederlanden stationiert ist. Dort startet mit den beiden Schweizern Jeremy Seewer (25) und Arnaud Tonus (28) sowie dem Franzosen Gautier Paulin (29) sogar ein Trio.

Ebenfalls mit dabei ist am Sonntag die Ice-One-Husqvarna-Werkstruppe mit den beiden Sandspezialisten Arminas Jasikonis (22) und Pauls Jonass (23). Das Team hat unter der Leitung von Antti Pyrhönen zuletzt wie viele andere Asse bei perfekten Verhältnissen ein Trainings-Camp auf Sardinien absolviert.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.02., 06:50, Motorvision TV
    Legend National Cars Championship 2022
  • So.. 05.02., 06:55, National Geographic
    Mega-Fabriken
  • So.. 05.02., 07:40, Motorvision TV
    Legend National Cars Championship 2022
  • So.. 05.02., 08:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • So.. 05.02., 09:25, 3 Sat
    Brot und Spiele - Wagenrennen im alten Rom
  • So.. 05.02., 09:30, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • So.. 05.02., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.02., 10:25, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • So.. 05.02., 11:20, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • So.. 05.02., 12:15, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
» zum TV-Programm
3