Max Nagl (KTM): Doppelsieg bei vollem Haus

Von Thoralf Abgarjan
Motocross
Max Nagl siegte in Pacov

Max Nagl siegte in Pacov

Mit einem Doppelsieg in Pacov begeisterte Max Nagl (KTM) tausende Fans an der Strecke. Nagl konnte damit seine Führung in der offenen tschechischen Meisterschaft weiter ausbauen.

Dass in Tschechien die Begeisterung für den Motocrosssport ungebrochen ist, hat die Veranstaltung im böhmischen Pacov eindrucksvoll demonstriert. 10.000 begeisterte Zuschauer waren an die herrliche Naturstrecke 100 km südöstlich von Prag gepilgert. Die Veranstalter in Pacov hatten erneut ein schlüssiges Hygienekonzept mit Streckensektoren für die Zuschauer entwickelt. Die Gäste hatten auch Zugang zum Fahrerlager. Der 5. Lauf zur tschechischen Meisterschaft in Pacov war ein wahres Motocross-Festival, wie man es in diesem Jahr wegen der bekannten Umstände leider schmerzlich vermisst hat!

Max Nagl (KTM) erwischte in beiden Läufen einen guten Start, wurde aber im ersten Lauf in der ersten Kurve etwas abgedrängt. Danach musste er sich zurück an die Spitze kämpfen. «Die tschechischen Fahrer sind auf ihren Heimstrecken verdammt gut», meinte Nagl gegenüber SPEEDWEEK.com. «Es war absolut keine Spazierfahrt. Das Tempo war enorm hoch und ich war nach dem Rennen auch ziemlich ausgelaugt.»

Im zweiten Rennen startete er erneut gut und überquerte die Holeshot-Linie gemeinsam mit einem einheimischen Fahrer. Nagl gewann am Ende mit 7 Sekunden Vorsprung vor Martin Krč (KTM) und Vaclav Kovář. Dieses Resultat entsprach dann auch der Tageswertung in Pacov.

Neben Max Nagl standen auch weitere deutsche Piloten am Startgatter. Tim Koch wurde Achter der Tageswertung, Stefan Frank und Paul Haberland beendeten den Tag auf den Rängen 14 und 16.

Max Nagl führt die tschechischen Meisterschaften nach 5 von 8 Wertungsrennen mit einem Vorsprung von 42 Punkten an. Das nächste Rennen findet am 20. September in Opatov statt.

Ergebnis 5. Lauf zur tschechischen Meisterschaft:

1. Max Nagl (GER), KTM, 1-1
2. Martin Krč (CZE), KTM, 3-2
3. Vaclav Kovář (CZE), KTM, 2-3
4. Filip Neugebauer (CZE), KTM, 4-4
...
8. Tim Koch (GER), KTM, Husqvarna, 10-7
...
14. Stefan Frank (GER), Honda, 14-14
...
16. Paul Haberland (GER), Honda, 12-29

Tschechische Meisterschaften nach 5 von 8 Rennen:

1. Max Nagl, 216
2. Vaclav Kovář, 174, (-42)
3. Martin Krč, 158, (-58)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
7DE