Faenza: Andrea Bonacorsi holt Fantic-Doppelsieg

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-EMX125
Andrea Bonacorsi gewann das Rennen EMX125 in Faenza

Andrea Bonacorsi gewann das Rennen EMX125 in Faenza

Mit einem Doppelsieg in Faenza steht Andrea Bonacorsi (Fantic) punktgleich mit Liam Everts an der Spitze der EMX125-Europameisterschaft. Constantin Piller setzte im ersten Lauf auf Rang 3 einen deutschen Akzent.

2. Lauf der EMX125 Europameisterschaft in Faenza (Italien): Der deutsche Kosak-KTM-Pilot Constantin Piller setzte gleich zu Beginn des ersten Laufs mit dem Gewinn des 'holeshots' einen deutlichen Akzent. Der 16-jährige Deutsche führte drei Runden lang und beendete den ersten Lauf auf Platz 3. An der Spitze setzte sich der italienische Fantic-Pilot Andrea Bonacorsi durch.

Der mit dem 'redplate' des Meisterschaftsführenden nach Italien angereiste Liam Everts (KTM) stürzte im ersten Lauf nach der Landung eines Sprungs und kämpfte sich am Ende noch auf Rang 5 nach vorne. Im zweiten Lauf erwischte es den Belgier noch schlimmer: Beim Absprung ging sein Motor fest, so dass er während der Flugphase vom Motorrad abspringen musste. Everts schlug hart am Boden auf, brach sich die Speiche des rechten Arms und kugelte sich das Handgelenk aus. Damit muss Everts seine Titelhoffnungen ad acta legen.

Piller konnte die Leistung des ersten Laufs in Moto 2 nicht wiederholen. Rang 14 genügte trotzdem noch für einen sechsten Rang in der Tageswertung. Bonacorsi übernahm nach gutem Start in der 9. Runde die Führung und holte den Tagessieg vor den beiden spanischen GasGas-Piloten Guillem Farres und David Braceras. Nettes Detail am Rande: Auf dem Podium standen schließlich ein Italiener mit einem italienischem Bike (Fantic) und zwei Spanier mit spanischem Bike (GasGas).

Der Schweizer Kevin Brumann (Yamaha) beendete den Tag mit einem 10-13-Ergebnis auf Gesamtrang 11.

In der Gesamtwertung führt weiterhin Liam Everts, der allerdings bei den kommenden Rennen nicht antreten kann. Kevin Brumann liegt mit nur 3 Punkten Rückstand auf Rang 3. Piller rangiert in der Tabelle auf Rang 12.

Ergebnis EMX125 Faenza 1:

1. Andrea Bonacorsi (ITA), Fantic, 1-1
2. Guillem Farres (ESP), GasGas, 2-4
3. David Braceras (ESP), GasGas, 4-3
4. Pietro Razzini (ITA), Husqvarna, 8-2
5. Gerard Congost (ESP), GasGas, 6-9
6. Constantin Piller (GER), KTM, 3-14
...
11. Kevin Brumann (SUI), Yamaha, 10-13
12. Meico Vettik (EST), KTM, 18-6
13. Liam Everts (BRL), KTM, (5-DNF)

Europameisterschaftstabelle EMX125 nach 2 von 8 Rennen:

1. Liam Everts, 66
2. Andrea Bonacorsi, 66, (-0)
3. Kevin Brumann, 63, (-3)
4. Guillem Farres, 54, (-12)
...
12. Constantin Piller, 27

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
6DE