Drama in Faenza: Liam Everts (KTM) verletzt!

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-EMX125
Liam Everts fällt verletzt aus

Liam Everts fällt verletzt aus

Der Führende der Europameisterschaft EMX125, Liam Everts, brach sich in Faenza die Speiche des rechten Arms und kugelte sich das Handgelenk aus.

Liam Everts war als Europameisterschaftsführender nach Faenza (Italien) gekommen. Der Sohn des zehnfachen Weltmeisters Stefan Everts erreichte im Zeittraining der EMX125 Rang 5. Seine Rundenzeit war eine Sekunde langsamer als die der Spitze. Der Franzose Quentin Marc Prugnieres (KTM) startete von der Pole-Position in die beiden Wertungsläufe des heutigen Tages.

Nach mäßigem Start im ersten Lauf stürzte 'Liamski' bei der Landung an einer Steilabfahrt heftig und erreichte am Ende noch Rang 5. Nach dem Start zum zweiten Lauf lag er auf Rang 7, doch der Belgier stürzte in Runde 8 und musste das Rennen offensichtlich verletzt aufgeben.

«Beim Absprung ist mir das Motorrad festgegangen. Ich hatte keine andere Wahl als während der Flugphase vom Motorrad abzuspringen», erklärte Everts. Schon unmittelbar nach dem Crash wurde klar, dass sich Everts am Handgelenk verletzt hatte. Erste Untersuchungen ergaben einen Bruch der Speiche sowie eine ausgekugelte rechte Hand. Trotz seines Ausfalls im zweiten Lauf liegt Everts in der EMX125 weiterhin an der Spitze. Dennoch muss Everts seine Titelhoffnungen für dieses Jahr begraben, denn bereits am kommenden Dienstag (8. September) und am Samstag, dem 12. September geht es in Faenza mit den Läufen 3 und 4 in der EMX125 weiter.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 31.10., 18:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Sa. 31.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 31.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 31.10., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Gander RV ; Outdoors Truck Series 2020
  • Sa. 31.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
» zum TV-Programm
6DE