Türkei: EMX2t Rennen abgesagt und verschoben

Von Thoralf Abgarjan
Die in der Türkei geplanten Rennen der EMX2t wurden verschoben

Die in der Türkei geplanten Rennen der EMX2t wurden verschoben

Die in der Türkei geplanten Rennen der EMX2t Europameisterschaft wurden von Serienpromoter 'Infront Moto Racing' auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Die Läufe zur WMX und EMXOpen sollen stattfinden.

Im Rahmenprogramm des WM-Laufs 8 und 9 im türkischen Afyonkarahisar waren am Samstag, dem 4. September und Dienstag, dem 7. September zwei Läufe der EMX2t Europameisterschaften geplant. Mit diesen beiden Rennen wäre die EMX2t-Europameisterschaft für diese Saison beendet.

Serienvermarkter 'Infront Moto Racing' gab heute bekannt, dass diese Rennen in der Türkei nicht stattfinden und auf einen späteren Zeitpunkt und an einen anderen Austragungsort verschoben werden.

'Infront Moto Racing' wiederholte die Absicht, in diesem Jahr die Meisterschaften zu Ende zu bringen.

Nach 2 von 4 Läufen führt der deutsche Fantic-Werksfahrer Maximilian Spies die EM mit der Idealpunktzahl von 100 Punkten die Meisterschaft souverän an. Die EMX2t litt besonders beim Auftakt in Loket an einer äußerst geringen Teilnehmerzahl. Bei nur 16 Startern konnten nicht einmal alle Punkte vergeben werden. Beim zweiten Lauf in Lommel verbesserte sich die Situation mit 28 Fahrern. Wie viele EMX2t-Piloten in der Türkei gestartet wären, ist nicht bekannt.

EMX2t Tabelle nach 2 von 4 Läufen:

1. Maximilian Spies (D), Fantic, 100
2. Brad Anderson (GB), KTM, 84, (-16)
3. Federico Tuani (I), Fantic, 82, (-18)

Gleichzeitig wurde bestätigt, dass die Rennen der Damen-WM (WMX) und der EMXOpen stattfinden.


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 29.09., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.09., 11:45, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do.. 29.09., 12:10, Motorvision TV
    Classic
  • Do.. 29.09., 14:25, Motorvision TV
    Car History
  • Do.. 29.09., 14:55, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Do.. 29.09., 15:00, ORF Sport+
    FIA WEC 2022: 6 Stunden, Highlights aus Fuji
  • Do.. 29.09., 15:25, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Do.. 29.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 29.09., 19:35, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do.. 29.09., 20:00, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
» zum TV-Programm
3AT