Nicholas Lapucci (Fantic) siegt im Sand von Lommel

Von Thoralf Abgarjan
Nicholas Lapucci gewann auch in Lommel

Nicholas Lapucci gewann auch in Lommel

Mit einem 1-2-Ergebnis gewann Fantic-Werksfahrer Nicholas Lapucci den 3. Lauf der EMX250 Europameisterschaft im belgischen Lommel und baute seinen Vorsprung in der Tabelle damit weiter aus.

3. Lauf der EMX250 Europameisterschaft im belgischen Lommel. Mit einem 1-2-Ergebnis gewann der italienische EM-Leader Nicholas Lapucci und demonstrierte damit auch im tiefen Sand die Konkurrenzfähigkeit der 250er-Fantic-Zweitakter. In beiden Rennen katapultierte er sich zum 'holeshot' und in beiden Rennen musste er sich harten Zweikämpfen stellen. Im ersten Lauf überholte ihn Kevin Horgmo (GASGAS) in Runde 7, doch der Norweger stürzte und fiel auf P4 zurück.

«Ich wusste, dass man auf dieser Strecke sehr leicht Fehler begehen kann. Ich zog es vor, meinen eigenen Rhythmus zu fahren», erklärte Lapucci nach dem Rennen. Im zweiten Lauf musste Lapucci erneut die Spitzenposition verteidigen - diesmal gegen Rick Elzinga (KTM). Elzinga nutzte einen der wenigen Fehler Lapuccis und gewann den zweiten Lauf mit 8 Sekunden Vorsprung.

Mit Blick auf die Meisterschaft läuft für Lapucci weiterhin alles nach Plan: Der Madii-Racing-Werksfahrer konnte seinen Vorsprung in der Tabelle von 17 auf 26 Punkte ausbauen und in Lommel zugleich den Tagessieg feiern. Das Fantic-Werksteam gewann an diesem Samstag übrigens bei den EM-Läufen alles, was es zu gewinnen gab, denn Maximilian Spies holte auch in der EMX2t-Klasse den Tagessieg.

Liam Everts (KTM) stürzte in der Anfangsphase des ersten Laufs und startete von P27 aus eine Aufholjagd bis auf Rang 5. Mit P4 im zweiten Lauf wurde 'Liamski' Fünfter der Tageswertung.

Der 4. Lauf der EMX250 findet am kommenden Wochenende in Kegums statt.

Ergebnis EMX250 Lommel:

1. Nicholas Lapucci (I), Fantic, 1-2
2. Rick Elzinga (NL), KTM, 3-1
3. Kevin Horgmo (NOR), GASGAS, 4-3
4. Jorgen Talviku (EST), Husqvarna, 2-5
5. Liam Everts (B), KTM, 5-4

Zwischenstand EMX250 nach 3 Läufen:

1. Nicholas Lapucci (I), Fantic, 142
2. Kevin Horgmo (NOR), GASGAS, 116, (-26)
3. Rick Elzinga (NL), KTM, 102, (-40)
4. Liam Everts (B), KTM, 92, (-50)
5. Cornelius Toendel (NOR), Yamaha, 72, (-70)
6. Andrea Bonacorsi (I), Yamaha, 71, (-71)
7. Jorgen Talviku (EST), Husqvarna, 57, (-85)

Die Highlights der Rennen in Lommel:


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari: Wer soll auf dem Schleudersitz Platz nehmen?

Mathias Brunner
Es ist einer der reizvollsten Posten in der Königsklasse, aber ein Job mit Stress-Garantie: Teamchef bei Ferrari. Mattia Binotto hatte davon die Nase voll, aber wer soll folgen? Erneut gibt’s bei Ferrari viel Unruhe.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 05.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
7