Max Nagl (Husqvarna) siegt auch in Dalecín

Von Thoralf Abgarjan
Mit einem souveränen Doppelsieg gewann Max Nagl (Husqvarna) den 3. Lauf der offenen tschechischen Meisterschaften auf der früheren WM-Naturstrecke in Dalecín.

Auf der malerisch gelegenen früheren WM-Strecke im tschechischen Dalecín, 60 km nördlich von Brünn, fand am letzten Wochenende der 3. Lauf der offenen internationalen tschechischen Motocrossmeisterschaften statt.

Der deutsche Haas Racing Husqvarna Pilot Max Nagl setzte seine Siegesserie vor den zahlreich erschienenen und begeisterten Zuschauern fort. Er gewann beide Wertungsläufe souverän und damit auch die Tageswertung vor dem Österreicher Michael Kratzer (Honda) und dem früheren spanischen WM-Protagonisten José Butron (KTM).

Den ersten Lauf gewann Nagl mit fast einer Minute Vorsprung vor Michael Kratzer, der den 'holeshot' gezogen hatte. In Moto-2 siegte der Deutsche mit einem Vorsprung von 34 Sekunden, nachdem er sich in der Anfangsphase des Rennens gegen Butron durchgesetzt hatte.

Nachdem Nagl bereits den Saisonauftakt der tschechischen Meisterschaften in Pacov wegen einer Terminüberschneidung mit den ADAC MX Masters verpasst hatte, wird er auch beim nächsten Rennen in Kaplice nicht am Start stehen, weil am selben Tag in Dreetz der 3. Masters-Lauf ansteht.

Ergebnis tschechische Meisterschaften Dalecín:

1. Max Nagl (D), Husqvarna, 1-1
2. Michael Kratzer (A), Honda, 2-3
3. José Butron (E), KTM, 5-2
4. Martin Michek (CZ), KTM, 4-4
5. Dusan Drdaj (CZ), GASGAS, 3-7
6. Tomasz Wysocki (PL), KTM, 8-5

Zwischenstand nach Runde 3:

1. José Butron (E), KTM, 130
2. Dusan Drdaj CZ), GASGAS, 110
3. Max Nagl (D) Husqvarna, 100

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Grosser verlässt die GP-Bühne

Mathias Brunner
Ende Juli 2022 stand fest: Sebastian Vettel wird seine Formel-1-Karriere beenden. Nun hat er in Abu Dhabi seinen letzten Grand Prix bestritten. Die Königsklasse verliert einen Mann mit Rückgrat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 26.11., 07:45, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 26.11., 07:45, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 26.11., 07:57, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 26.11., 07:57, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 27.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 27.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 27.11., 06:19, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 27.11., 06:19, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 27.11., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 27.11., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3