Kegums: 1. EMX-Tagessieg für Kevin Horgmo (GASGAS)

Von Thoralf Abgarjan
Start der EMX250 Europameisterschaft

Start der EMX250 Europameisterschaft

Mit einem 1-2-Ergebnis gewann der Norweger Kevin Horgmo (GASGAS) den 4. Lauf zur EMX250 Europameisterschaft vor Tabellenführer Nicholas Lapucci (Fantic) und Rick Elzinga (KTM).

4. Lauf der EMX250 Europameisterschaft im lettischen Kegums. Tom Guyon (KTM) und Maxime Grau (Husqvarna) kollidierten während des Absprungs an einem Sprunghügel und stürzten. Tabellenführer Nicholas Lapucci (Fantic) landete auf der KTM von Guyon und fiel ins Mittelfeld zurück. Guyon musste das Rennen beenden und konnte im zweiten Lauf nicht erneut antreten. Liam Everts (KTM) übernahm die Führung im ersten Lauf, stürzte aber in Runde 3 und fiel ebenfalls zurück. Lapucci holte auf, aber auf Rang 3 war Endstation. Der Norweger Kevin Horgmo (GASGAS) holte seinen ersten Laufsieg in der EMX250 Europameisterschaft.

Liam Everts kollidierte nach dem Start zum zweiten Lauf mit einem Kontrahenten und fiel ans Ende des Feldes zurück. In der ersten Runde kam es danach zu einem Massensturz von 6 Piloten. Yago Martinez übernahm die frühe Führung, doch Nicholas Lapucci kam diesmal gut durch die erste Runde und rangierte zu Beginn des zweiten Laufs auf Rang 3. Der Italiener übernahm mit seiner Zweitakt-Fantic die Führung in Runde 4 und kontrollierte danach das Rennen von der Spitze.

Lapucci gewann den zweiten Lauf mit 9 Sekunden Vorsprung vor Kevin Horgmo, der in Kegums seinen ersten EMX250-Tagessieg feiern konnte. In der EM-Tabelle büßte Lapucci in Kegums mit Rang 2 in der Tageswertung 2 EM-Punkte ein, hat aber mit 24 Zählern weiterhin einen komfortablen Vorsprung. Die Dominanz jedoch, die Lapucci noch zu Saisonbeginn vorlegte, ist inzwischen aufgeweicht. Die EMX250 bleibt also weiterhin spannend.

Der Schweizer Mike Gwerder (KTM) zeigte ein gutes Rennen und wurde mit einem 9-6-Resultat Fünfter der Gesamtwertung. Maximilian Spies (Fantic), dessen Haupteinsatzgebiet in dieser Saison allerdings auf der EMX2t liegt, erreichte im zweiten Lauf Platz 7.

Der 5. Lauf der EMX250 findet am 2. Oktober im Rahmenprogramm des Grand-Prix of Germany im Talkessel statt. Die Zweitaktfreunde können sich also schon auf die Zweitaktklänge von Spies, Lapucci, Tuani & co. freuen. Lapucci ist für das nächste Rennen optimistisch: «In Teutschenthal haben wir endlich wieder Hartboden. Das liegt mir besser als der Sand. Es geht jetzt darum, die Tabellenführung bis zum Saisonende zu halten, aber in Deutschland werde ich wieder auf Sieg fahren.»

Ergebnis EMX250 Kegums:

1. Kevin Horgmo (NOR), GASGAS, 1-2
2. Nicholas Lapucci (I), Fantic, 3-1
3. Rick Elzinga (NL), KTM, 2-3
4. Yago Martinez (E), KTM, 4-4
5. Mike Gwerder (CH), KTM, 9-6
...
11. Maximilian Spies (D), Fantic, 19-7
12. Liam Everts (B), KTM, 5-28

Zwischenstand EMX250 nach 4 Läufen:

1. Nicholas Lapucci (I), Fantic, 187
2. Kevin Horgmo (NOR), GASGAS, 163, (-24)
3. Rick Elzinga (NL), KTM, 144, (-43)
4. Liam Everts (B), KTM, 108, (-79)
5. Yago Martinez (E), KTM, 91, (-96)
6. Cornelius Toendel (NOR), Yamaha, 88, (-99)
...
9. Mike Gwerder (CH), KTM, 74, (-113)
...
18. Maximilian Spies (D), Fantic, 35, (-152)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 06.12., 23:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Di.. 07.12., 00:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 07.12., 01:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 07.12., 02:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 07.12., 03:25, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Di.. 07.12., 04:45, Schweiz 2
    Benzin im Blut
  • Di.. 07.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 07.12., 05:50, Super RTL
    Rev & Roll
  • Di.. 07.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 07.12., 06:23, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
7DE