Werksmaterial für Larissa Papenmeier

Von Robert Poensgen
Larissa Papenmeier mit der Nummer 2 in der WM

Larissa Papenmeier mit der Nummer 2 in der WM

Larissa Papenmeier bekommt 2010 Werksmaterial aus dem Hause Suzuki. Das Ziel: Der Weltmeistertitel.

Der Trend ist klar: Die «FIM Women‘s World Championship» bekommt immer mehr Anerkennung. Dies erkennen mittlerweile auch die grossen Motorrad-Werke aus Japan und Europa, weshalb immer mehr Damen als «Werksunterstützte Fahrerinnen» verpflichtet werden.

Livia Lancelot, Weltmeisterin in der Saison 2008, erhielt in der vergangenen Saison direkte Unterstützung von Kawasaki. KTM verpflichtete im Gegenzug Steffi Laier, aktuelle Weltmeisterin der Serie und mit Larissa Papenmeier (Vize-Weltmeisterin 2009), hat auch Suzuki ab sofort eine Werksfahrerin an Bord.

Papenmeier ist voll in das Teka Suzuki Europe World MX2 Team integriert und bekommt mit dem Vorjahres-Motorrad von Ken Roczen siegfähiges Material.

«Die Grundlage von Larissas Motorrad basiert auf der letztjährigen Werksmaschine von Ken Roczen. Jedoch haben wir es weiter modifiziert und noch mehr Gewicht eingespart. Larissa ist nochmal leichter wie Ken, somit konnten wir bei einigen Komponenten weiter in den Grenzbereich gehen», so Teammanager Thomas Ramsbacher gegenüber SPEEDWEEK.

Papenmeier, die nächste Woche 20 Jahre alt wird, hatte ihren ersten Kontakt mit dem neuen Motorrad am vergangenen Wochenende in Grevenbroich. Mit der Startnummer #2 wird sie 2010 auf Titeljagd gehen.

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.12., 23:25, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Mo.. 06.12., 00:25, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Mo.. 06.12., 02:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 06.12., 03:25, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mo.. 06.12., 04:45, Motorvision TV
    Car History
  • Mo.. 06.12., 05:05, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Mo.. 06.12., 05:50, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Mo.. 06.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 06.12., 06:20, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 06.12., 06:57, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE