MotoGP

Cal Crutchlow (Honda/2.): «Dovi machte Pace langsam»

Von - 21.10.2018 09:09

Cal Crutchlow gelang in Japan der dritte Podestplatz (Sieg in Las Termas, Platz 3 in Misano) in diesem Jahr. In der WM ist er auf Platz 5 vorgerückt.

LCR Honda-Pilot Cal Crutchlow zeigte sich auf dem Twin Ring in Motegi im MotoGP-Rennen von seiner besten Seite. Der 32-jährige Brite eroberte den zweiten Platz, nachdem er während des Rennwochenendes in jeder Session sehr schnell gewesen war und im rennen zwischendurch sogar Marc Márquez auf Platz 3 verdrängt hatte.

«Ich bin sehr glücklich mit dem Resultat beim Heimrennen vom Honda. Das Team hat das ganze Wochenende über grossartige Arbeit geleistet», freute sich Crutchlow im Parc Fermé. Er liegt jetzt in der WM an fünfter Stelle vor Johann Zarco und hat in der Privatfahrer-Wertung mit 148 Punkten jetzt 15 Punkte Vorsprung auf Zarco und Petrucci, die bei je 133 Punkten stehen.

«Während des Rennens hat es mir ein wenig Sorgen bereitet, dass Dovi die Pace verlangsamt hat und die Leute deshalb von hinten aufholen konnten. Ich hatte ein wenig Mühe mit dem Grip auf der linken Seite des Hinterreifens, aber ich habe versucht, den Reifen bis zum Ende des Rennens zu schonen. Als Dovi gestürzt ist, konnte ich mir den zweiten Platz sichern.»

Der Honda-Fahrer ist allgemein sehr zufrieden mit der Arbeit seines Teams: «Momentan fahren wir sehr, sehr gut und haben eine starke Performance. Ich hatte in den letzten paar Rennen einige gute Ergebnisse und ich freue mich jetzt auf Phillip Island.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Cal Crutchlow: In Montegi 20 wichtige Punkte geholt © Gold & Goose Cal Crutchlow: In Montegi 20 wichtige Punkte geholt Im Rennen: Cal Crutchlow (35) dicht hinter Dovi und Márquez © Gold & Goose Im Rennen: Cal Crutchlow (35) dicht hinter Dovi und Márquez
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 05.12., 23:45, Hamburg 1
car port
Fr. 06.12., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Fr. 06.12., 00:30, ORF Sport+
Formel 1
Fr. 06.12., 01:25, SPORT1+
SPORT1 News
Fr. 06.12., 02:20, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Fr. 06.12., 02:45, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Fr. 06.12., 03:30, Motorvision TV
Streetwise - Das Automagazin
Fr. 06.12., 03:45, Hamburg 1
car port
Fr. 06.12., 04:20, Motorvision TV
Motorcycles
Fr. 06.12., 05:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
» zum TV-Programm