Razlan Razali (SRT): «Motorsport ist Unterhaltung»

Von Nora Lantschner
MotoGP

Razlan Razali, CEO des Sepang Circuits und Team Principal von Petronas SRT, ruft im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie zu verantwortungsvollem Handeln auf. Der Sport trete in den Hintergrund.

Razlan Razali freute sich mit seinem Petronas Sprinta Team in diesem Jahr immerhin schon über den zweiten Platz von John McPhee im Moto3-Auftaktrennen von Doha. Seither ist der Motorsport allerdings zum Erliegen gekommen. Wann die MotoGP-Asse von Petronas Yamaha, Fabio Quartararo und Franco Morbidelli, in ihre Saison starten, ist aktuell nur schwer abzuschätzen. Der Frankreich-GP am 17. Mai wird nicht gehalten werden können.

«Die Covid-19-Pandemie ist eine beispiellose Zeit in unserer Geschichte. Das wirkt sich auf die Gesundheit unserer Lieben, die Unternehmen, auf die wir bauen, die globale Wirtschaft und die Art und Weise, auf die wir unsern Alltag leben, aus», weiß auch Razali. «Unsere Liebe und unsere Leidenschaft für den Motorsport, egal ob auf zwei oder vier Rädern, auf der Rennstrecke oder Offroad, ist im Wesentlichen Unterhaltung. Angesichts der Pandemie, mit der wir konfrontiert werden, tritt dies in den Hintergrund. Priorität hat jetzt das Wohlbefinden und die Gesundheit der Fans auf der ganzen Welt und unserer Teammitglieder.»

Für die Fans hat Petronas SRT eine klare Botschaft: «Wir erinnern daran und fordern jeden dazu auf, alles zu tun, was möglich ist, um das Risiko einer Ausbreitung des Virus zu verringern, sich an die Vorgaben der jeweiligen Regierung zu halten und zu Hause zu bleiben», so der Team Principal. «Wir stehen vereint hinter der Dorna, FIM und IRTA und unterstützen die Anpassungen des Kalenders und die gesetzten Schritte, um sicherzustellen, dass die MotoGP in diesem Jahr fortgesetzt wird.»

Der aktuelle Motorrad-GP-Kalender 2020

08. März: Doha/Q (ohne MotoGP)
17. Mai: Le Mans/F
31. Mai: Mugello/I
07. Juni: Barcelona/E
21. Juni: Sachsenring/D
28. Juni: Assen/NL
12. Juli: KymiRing/SF
09. August: Brünn/CZ
16. August: Red Bull Ring/A
30. August: Silverstone/GB
13. September: Misano/I
27. September: Aragón/E
04. Oktober: Buriram/TH
18. Oktober: Motegi/J
25. Oktober: Phillip Island/AUS
01. November: Sepang/MAL
15. November: Texas/USA
22. November: Las Termas/AR
29. November: Valencia/E

Ohne Datum: Jerez/E

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 29.09., 18:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Di. 29.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 29.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 29.09., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 29.09., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 29.09., 21:20, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 29.09., 21:20, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 29.09., 21:30, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
  • Di. 29.09., 22:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Meisterschaft
  • Di. 29.09., 23:00, Motorvision TV
    Racing Files
» zum TV-Programm
7DE