MotoGP-Stewards: Vier Fahrer am Donnerstag vorgeladen

Von Nora Lantschner
Die Nachwirkungen der Stürze müssen noch aufgearbeitet werden

Die Nachwirkungen der Stürze müssen noch aufgearbeitet werden

Am Dienstagabend meldete sich das «FIM MotoGP Stewards Panel» mit einem offiziellen Statement zu Wort: Neben Johann Zarco und Franco Morbidelli werden am Donnerstag auch Pol Espargaró und Miguel Oliveira angehört.

Nach den schweren Stürzen am Sonntag wurde vor allem in den italienischen Fachmedien heftig kritisiert, dass die Regelhüter im FIM MotoGP Stewards Panel zu den Vorfällen schwiegen. Am Dienstagabend wurde dann aber ein offizielles Statement veröffentlicht.

Die drei Stewards, Freddie Spencer, Bill Cumbow und Ralph Bohnhorst, hätten nach mehreren Zwischenfällen in den vergangenen zwei Grand Prix, also Brünn und Spielberg, damit begonnen, die involvierten Fahrer anzuhören, um die jeweilige Situation besser verstehen zu können, hieß es dort. Zudem werden die Unfälle in der Videoanalyse genauer unter die Lupe genommen.

Danilo Petrucci (Ducati Team) und Aleix Espargaró (Aprilia Racing Team Gresini) waren aufgrund ihrer gestenreichen Diskussion nach dem Q1 schon am Samstag zu Spencer und Co. zitiert worden.

Weil es nach dem Österreich-GP am vergangenen Sonntag aber nicht möglich gewesen sei, alle Anhörungen zu arrangieren, werden Johann Zarco (Esponsorama Racing), Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT), Pol Espargaró (Red Bull KTM Factory Racing) und Miguel Oliveira (Red Bull KTM Tech 3) das FIM MotoGP Stewards Panel am Donnerstag vor dem Steiermark-GP treffen.

Anschließend soll eine Pressemitteilung veröffentlicht werden. Eines wurde im Statement aber bereits betont: Die Mission der FIM sei es, die Fahrer zu unterstützen und zur Sicherheit und Aufklärung beizutragen, gleichzeitig im Bedarfsfall aber auch die im Regelwerk vorgesehenen Sanktionen anzuwenden.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 07.07., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 07.07., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 07.07., 14:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Do.. 07.07., 15:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 07.07., 15:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen: Marrakesch, Highlights
  • Do.. 07.07., 15:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 07.07., 15:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Do.. 07.07., 16:00, ORF Sport+
    LIVE Extreme E 2022 - 2. Rennen Island Xpris Sardinien aus Sardinien
  • Do.. 07.07., 18:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen: Marrakesch, Highlights
  • Do.. 07.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
3AT