Warm-up: Quartararo vorne – 3. Rossi – 14. Dovizioso

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Fabio Quartararo

Fabio Quartararo

Yamaha beherrschte auch das Warm-up zum Catalunya-GP in Montmeló. Valentino Rossi sicherte sich Platz 3. 22. Bradl. Achtung: Start heute erst um 15 Uhr.

Das Warm-up zum Catalunya-GP fand wie erwartet bei kühler Witterung statt, die Asphalttemperatur lag bei 22 Grad. Yamaha hatte im Qualifying mit Morbidelli (erste Pole seit der Moto2-Bestzeit in Sepang 2018), Quartararo und Rossi für ein «Lock-out» in der ersten Startreihe gesorgt, Viñales lauert an fünfter Position.

Im Warm-up lag Quartararo nach 7 von 20 Minuten mit 1:40,671 min an erster Stelle, dahinter Petrucci, Dovizioso, Rossi, Aleix Espargaró, Morbidelli, Viñales, Miller und Zarco.

Nach 12 Minuten hielt sich Fabio Quartararo mit 1:40,139 min an erster Position. 2. Rossi, + 0,201. 3. Morbdelli, 4. Crutchlow. 5. Mir. 6. Viñales. 7. Zarco. 8. Aleix Espargaró, + 0,512. 9. Nakagami. 10. Petrucci. 11. Binder. 12. Bagnaia.

«Der Soft-Hinterreifen arbeitet hier sehr gut, er gibt viel Grip auf der Reifenkante», sagte Michelin-Rennchef Piero Tarramasso. «In den letzten fünf bis sieben Rennrunden muss man diesen Reifen managen, dafür kann man damit nach dem Start gleich ans Limit gehen. Vorne wird die Wahl zwischen Soft und Medium fallen.»

Dann knatterte Quartararo nach einem Vorderrad-Rutscher ins Kiesbett, wo er am Schluss die M1-Yamaha noch umfallen ließ. Dann stürzte Brad Binder harmlos in Turn 4, eine Rechtskurve. Die meisten Fahrer klagten über zu wenig Temperatur im Vorderreifen.

Ergebnis Warm-up, 27.9.

1. Quartararo, 1:40,139 min
2. Nakagami, + 0,180 sec
3. Rossi, + 0,201
4. Morbideli, + 0,334
5. Crutchlow, + 0,348
6. Mir, + 0,387
7. Viñales, + 0,413
8. Zarco, + 0,433
9. Bagnaia, +0,458
10. Aleix Espargaró, + 0,512
11. Petrucci, + 0,556
12. Alex Márquez, + 0,556
13. Binder, + 0,561
14. Dovizioso, + 0,606
15. Oliveira, + 0,650
16. Miller, + 0,662
17. Pol Espargaró, + 0,691
18. Rins, + 0,749
19. Rabat, + 1,027
20. Lecuona, + 1,206
21. Smith, + 1,245
22. Bradl, Honda, + 1,423

 
Catalunya-GP, MotoGP, Q2:

1. Morbidelli, Yamaha, 1:38,798 min
2. Quartararo, Yamaha, 1:39,008
3. Rossi, Yamaha, 1:39,129
4. Miller, Ducati, 1:39,225
5. Viñales, Yamaha, 1:39,371
6. Zarco, Ducati, 1:39,378
7. Pol Espargaró, KTM, 1:39,495
8. Mir, Suzuki, 1:39,628
9. Petrucci, Ducati, 1:39,641
10. Binder, KTM, 1:39,659
11. Nakagami, Honda, 1:39,713
12. Oliveira, KTM, 1:40,188

Die weitere Startaufstellung:
13. Rins, Suzuki, 1:39,751
14. Bagnaia, Ducati, 1:39,777
15. Aleix Espargaró, Aprilia, 1:39,973
16. Crutchlow, Honda, 1:39,988
17. Dovizioso, Ducati, 1:40,109
18. Alex Márquez, Honda, 1:40,164
19. Lecuona, KTM, 1:40,490
20. Bradl, Honda, 1:40,721
21. Smith, Aprilia, 1:40,838
22. Rabat, Ducati, 1:41,013

Fahrer-WM nach 7 von 14 Rennen:

1. Dovizioso 84 Punkte. 2. Quartararo 83. 3. Viñales 83. 4. Mir 80. 5. Morbidelli 64. 6. Miller 64. 7. Nakagami, 63. 8. Oliveira 59. 9. Rossi 58. 10. Pol Espargaró 57. 11. Binder 53. 12. Rins 44. 13. Zarco 36. 14. Petrucci 31. 15. Bagnaia 29. 16. Alex Márquez 24. 17. Aleix Espargaró 18. 18. Lecuona 15. 19. Smith 11. 20. Rabat 7. 21. Crutchlow 7. 22. Pirro 4.

Konstrukteurs-WM nach 7 von 14 Rennen:

1. Yamaha 138 Punkte. 2. Ducati 115. 3. KTM 104. 4. Suzuki 93. 5. Honda 63. 6. Aprilia 26.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
6DE