MotoGP: KTM zur Personalie Marc Marquez

Marc Márquez: Neue Fan-Attraktion ab Jerez-GP

Von Johannes Orasche
So sollen die besonderen Márquez-Tribünen aussehen

So sollen die besonderen Márquez-Tribünen aussehen

MotoGP-Superstar Marc Márquez (Honda) bietet seinen Fans in der neuen Saison ein besonderes Angebot an einigen Rennstrecken im WM-Kalender an.

Die MotoGP-WM startet am 26. März mit dem Grand Prix von Portugal in Portimão. Die Saison 2023 wird für den achtfachen Weltmeister Marc Marquez (30) ein Schlüsseljahr in seiner rumreichen Karriere, sogar von einem Markenwechsel ist die Rede, sollte der 59-fache MotoGP-Sieger mit der Honda nicht bald wieder Erfolge feiern können.

Ab dem Rennen auf dem Circuito de Jerez-Ángel Nieto in Jerez am 30. April erhält Marc an der Piste besondere Unterstützung: Im Februar präsentierte der spanische Superstar mit «We are 93», also wir sind 93, eine neue Community für seine Fans. Teil des Projekts, das aus seinem bisherigen Fanclub hervorging, sind «We are 93»-Tribünen bei ausgewählten Grand Prix, wobei man eher von einer sehr exklusiven Chill-out-Area mitten im Trubel direkt an der Rennstrecke sprechen müsste.

Was wird bei «We are 93» alles geboten? Hinter der Tribüne im speziellen roten Look befinden sich schattige Lounges und mehreren Bars. Dazu gibt es Merchandising-Stände. Sogar ein DJ sorgt in den Pausen für lockere Stimmung für die MM93-Fans. Community-Mitglieder haben außerdem die Chance auf einen Besuch im Fahrerlager.

«Die Fans verbringen viele Stunden an der Piste, um ihren Fahrer dann für ein paar Minuten zu sehen», erklärte Márquez-Manager Jaime Martínez dazu. «Für uns ist es wichtig, das Erlebnis für die Fans an der Piste vom Moment der Ankunft an zu verbessern. Ziel ist es, noch mehr Fans für die Motorrad-Welt zu gewinnen.»

Mit jedem Ticket für die «We are 93»-Tribüne gibt es ein Merchandising-Paket mit Kappe und Flagge. Das erste exklusive MM93-Paket für Jerez ist auf der Online-Plattform www.weare93.com bereits buchbar, die weiteren sind noch nicht bekannt. Die Preise werden je nach Grand Prix unterschiedlich sein, für Jerez kostet das Abo 130 Euro (im Vorverkauf bis 31. März).

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Wegen Acosta: Ducati braucht Márquez im Werksteam

Von Manuel Pecino
Ducati war am MotoGP-Wochenende in Le Mans erneut der dominierende Hersteller, jedoch kommen Aprilia und KTM immer näher. Braucht die italienische Marke Marc Márquez, um den Vorsprung zu halten?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 18.05., 20:15, ORF 1
    Niki Nationale - Ein Leben in der Pole-Position
  • Sa.. 18.05., 20:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 18.05., 20:55, Motorvision TV
    Rallye: Belgische Meisterschaft
  • Sa.. 18.05., 21:25, Motorvision TV
    Rallye: NZ Rally Championship
  • Sa.. 18.05., 21:50, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa.. 18.05., 22:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa.. 18.05., 22:45, Motorvision TV
    Rallycross: Belgische Meisterschaft
  • Sa.. 18.05., 23:15, Motorvision TV
    Rally
  • Sa.. 18.05., 23:40, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • So.. 19.05., 00:00, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
» zum TV-Programm
5