MotoGP

Casey Stoner: GP-Comeback mehr als ein Gerücht?

Von - 30.01.2013 08:49

Casey Stoner hat noch kein Autorennen bestritten, da wird schon eifrig über sein MotoGP-Comeback diskutiert.

«Vorläufig sind das nur Gerüchte», sagt Livio Suppo, Teamprincipal von Repsol-Honda zu den Meldungen, HRC wolle den zweifachen Weltmeister Casey Stoner (27) zur Teilnahme an den Motorrd-GP 2013 in Phillip Island (20. Oktober) und Motegi (27. Oktober) überreden. «Es ist nichts unterschrieben», ergänzte der Italiener Mittwochfrüh im Gespräch mit SPEEDWEEK.de

HRC hat jedenfalls weiter den Italiener Christian Gabarrini unter Vertrag, der Stoner bei Ducati vier Jahre als Crew-Chief in der MotoGP-WM begleitet und ihm dann zu Repsol-Honda gefolgt ist. Er könnte für zwei solche Wildcard-Einsätze eine schlagkräftige Technik-Crew zusammenstellen.

Momentan gehört Gabarrini zur Technikmannschaft von Repsol-Honda-Neuling Marc Márquez, um dem Moto2-Weltmeisters und dessen Race-Engineer Santi Hernandez (er kommt aus der Moto2) den Einstieg in die Königsklasse erleichtern. Gabarrinis offizielle Jobbezeichnung lautet «Support Engineer»; diese Aufgaben wurden bei HRC ausschliesslich von japanischen Entwicklungs-Ingenieuren wahrgenommen.

Fakt ist: Phillip Island und Motegi würden nicht mit Stoners V8-Supercar-Events kollidieren. Diese Rennen wurden also von HRC mit Bedacht ausgewählt. Als Vorbereitung für den Australien-GP wäre zum Beispiel Sepang (13. Oktober) sinnvoller, aber für diesen Zeitpunkt ist Stoner vertraglich zur Teilnahme am Bathurst-Tourenwagen-Rennen verpflichtet.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Casey Stoner: Bald wieder im Rennleder? © Gold & Goose Casey Stoner: Bald wieder im Rennleder?
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Do. 17.10., 11:50, Spiegel Geschichte
Car Legends
Do. 17.10., 11:55, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 17.10., 12:55, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Do. 17.10., 15:00, Motorvision TV
Classic
Do. 17.10., 16:00, Eurosport 2
Superbike: Weltmeisterschaft
Do. 17.10., 16:45, Eurosport 2
Superbike: Weltmeisterschaft
Do. 17.10., 16:50, Motorvision TV
Streetwise - Das Automagazin
Do. 17.10., 17:45, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Do. 17.10., 17:55, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 17.10., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
zum TV-Programm