Casey Stoner: Nur sechs Runden beim Test-Comeback

Von Matthias Dubach
MotoGP
Die erste MotoGP-Ausfahrt seit seinem Rücktritt im letzten November wurde zu einer kurzen Angelegenheit. Honda und Stoner wurden vom Wetter gestoppt.

Das Wetter meinte es nicht gut mit Honda und Casey Stoner, der heute Dienstag erstmals seit seinem Rücktritt wieder auf eine MotoGP-Maschine kletterte. Der Weltmeister von 2007 und 2011 konnte in Motegi gerade mal sechs Runden drehen, ehe es auf der Honda-eigenen Rennstrecke in Japan zu regnen begann. Das bedeutete für den Edel-Testfahrer einen frühen Feierabend – der ursprüngliche Plan von HRC hatte vorgesehen, dass Stoner am Vormittag die aktuelle RC213V steuern soll, um sich wieder an das MotoGP-Fahren zu gewöhnen.

Am Nachmittag sollte dann der Umstieg auf den 2014er Prototypen erfolgen, für den sich Honda wertvolles Feedback von Stoner erhofft. «Es war schön, wieder auf dem Motorrad zurück zu sein, wenn auch nur für wenige Runden!», nahm der Australier das Schicksal hin. «Wir haben nur einen Run hingekriegt, bevor der Regen kam. Das war ein bisschen enttäuschend. Es war sehr nett, diese erste Ausfahrt zu machen. Es ist neun Monate her, seit ich letztmals gefahren bin. Es brauchte ein wenig Zeit, um mich wieder an alles zu gewöhnen!»

Nun will Stoner, der sich nach seinem Rücktritt in der australischen V8-Supercar-Serie als Vierradfahrer versucht, am zweiten Testtag das Verpasste nachholen. «Die Maschine und die Strecke haben sich angefühlt. Ich hoffe, wir können am Mittwoch mehr auf trockener Strecke testen und einige Runden mehr drehen», meinte der 27-Jährige.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 13:20, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mi. 02.12., 14:15, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Mi. 02.12., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi. 02.12., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mi. 02.12., 16:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 02.12., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 02.12., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 02.12., 17:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 02.12., 19:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mi. 02.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7DE